“Titanic-The Exhibition”: Ausstellung kommt nach Puerto Rico

Ttanic

Datum: 29. Oktober 2009
Uhrzeit: 17:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

TtanicDie Titanic galt als unsinkbar. Als sie im Jahre 1912 mit einem Eisberg kollidierte und sank, riss sie mehr als 1.500 Menschen in den Tod. Die Ausstellung: „Titanic – The Exhibition“, kommt nun nach Puerto Rico,

Die Ausstellung: „Titanic-The Exhibition“ wurde weltweit von mehr 22 Millionen Menschen besucht. Ab Samstag, 21. November 2009, wird sie nun auf Puerto Rico, der östlichen Nachbarinsel der Dominikanischen Republik, zu sehen sein.

Die Ausstellung beherbergt mehr als 2.504 Ausstellungsstücke, unter anderem ein Bullauge und eine vom Meeresgrund geborgenen Taschenuhr, des berühmtesten Schiffunglückes aller Zeiten.

Die Titanic versank während ihrer Jungfernfahrt im Jahre 1912 nach der Kollision mit einem Eisberg. An Bord des Ozeanriesen befanden sich 2.228 Passagiere. Mehr als 1.500 von ihnen starben.

Beim Betreten der Ausstellung, die sich im San Patricio Plaza Einkaufszentrum befindet, wird jeder Besucher, wie vor fast einhundert Jahren, das Replik einer Bordkarte erhalten. Nach Angaben der Aussteller wird den Besuchern eine chronologische Reise vom Bau des Schiffes bis zu seinem Untergang angeboten.

Am Ende der Ausstellung kann der Besucher eine Gedenkwand besuchen, die an jene Menschen erinnert, die während der Katastrophe ihr Leben verloren.

„Titanic – The Exhibition“ ist ein unvergessliches Erlebnis für alle Besucher, die am Ende der Ausstellung die wahre Bedeutung der Titanic kennenlernen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: primerahora

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!