Tourismus Kuba: Copa Airlines startet Direktflüge nach Holguín

copa-aembraer

Copa Airlines betreibt vom Drehkreuz in Panama aus ein Netz aus 74 Flugziele in 31 Ländern (Fotos: CopaAirlines)
Datum: 22. Juni 2016
Uhrzeit: 20:54 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Dezember 2014 hatten US-Präsident Barack Obama und sein kubanischer Amtskollege Raúl Castro eine historische Annäherung der Erzfeinde aus Zeiten des Kalten Krieges eingeleitet und im Juli 2015 nahmen beide Länder ihre diplomatischen Beziehungen wieder auf. Im Februar 2016 gaben Washington und Havanna bekannt, erstmals nach fünf Jahrzehnten den kommerziellen Luftverkehr zwischen beiden Ländern wiederaufnehmen. Ein entsprechendes Abkommen unterzeichneten US-Verkehrsminister Anthony Foxx und sein kubanischer Amtskollege Adel Yzquierdo Rodríguez. In den letzten Wochen und Monaten sicherten sich US-Fluggesellschaften Rechte an neuen Routen für bis zu 110 tägliche Flüge zwischen den USA und der Karibikinsel, die immer mehr vom internationalen Tourismus profitiert. Von diesem Boom will auch „Copa Airlines“, die nationale Fluggesellschaft Panamas, profitieren und weihte am Dienstag (21.) ihren Direktflug von Panama-Stadt nach Holguín (Großstadt im Osten von Kuba und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz) ein.

Touristenaufkommen aus Nordamerika

Copa Airlines betreibt vom Drehkreuz in Panama aus ein Netz aus 74 Flugziele in 31 Ländern in Nordamerika, Mittelamerika, Südamerika und der Karibik und bedient darüber hinaus Metropolen wie Washington D.C., Bogotá (Kolumbien), Rio de Janeiro (Brasilien) und Nassau auf den Bahamas. Die Airline ist Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance und hat Codesharing-Abkommen mit Aeroméxico, Cubana, Gol Transportes Aéreos, KLM, Condor und TAME. „Copa Airlines ist stolz auf den Direktflug nach Holguin, unser drittes Ziel auf der Insel. Dadurch wollen wir unsere führende Position in der Region festigen und bieten nun 15 Destinationen in der Karibik an. Durch Steigerung der Konnektivität können wir über unseren Hub auf dem Flughafen Panama (Aeropuerto Internacional de Tocumen) das erwartete Touristenaufkommen aus Nordamerika bewältigen und tragen dazu bei, dass das touristische und kulturelle Profil von Kuba gestärkt wird“, erklärt Pedro Heilbron, CEO bei Copa Airlines.

Die zwei wöchentlichen Direktflüge (CM 400 und CM 401) der pünktlichsten Airline Lateinamerikas starten jeweils am Dienstag und Samstag um 09:01 (Ortszeit) vom internationalen Flughafen bei Tocumen und landen nach einer Flugzeit von etwa 2 Stunden und 30 Minuten um 12:31 Uhr (Ortszeit) auf dem internationalen Flughafen Holguín (Aeropuerto Internacional „Frank País“). Der Rückflug findet am selben Tag um 13:21 Uhr statt, Ankunft in Panama ist für 14:47 Uhr (Ortszeit) geplant. Zum Einsatz kommt eine moderne Maschine vom Typ „Embraer 190“, mit einer Kapazität für insgesamt 94 Passagiere (10 in Executive Class und 84 in der Hauptkabine).

Die Tourismus und Freizeitindustrie auf Kuba hat in den ersten Monaten des laufenden Jahres ihren Aufwärtstrend bestätigt und ein Wachstum zum Vergleich des Vorjahres von weit über zehn Prozent verbucht. Nach Rekordzahlen im Jahr 2015 – mehr als 3,5 Millionen Touristen und einem Wachstum von 17,8 gegenüber dem Jahr zuvor – gehen Experten davon aus, dass der Trend gehalten wird. Quellmärkte wie Kanada, Deutschland, Großbritannien, den USA, Frankreich und Italien werden weiter wachsen, ebenfalls die Qualität und die Menge der Beherbergungsbetriebe. Neben der Hotellerie verbessert sich auch zunehmend die Infrastruktur. Schon heute kann man auch im Hinterland Kubas fast flächendeckend telefonieren, zudem werden die Internetverbindungen stetig ausgebaut.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!