Lateinamerika: Perus Sound kommt nach Deutschland

band

Novalima, bekannt für eine kreative Kombination lateinamerikanischer und elektronischer Klänge (Foto: Novalima)
Datum: 27. Juni 2016
Uhrzeit: 12:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Wer bei Musik aus Peru sofort an Panflöten denkt, der irrt sich gewaltig. Einen eindrucksvollen Beweis dafür liefert die afro-peruanische Combo Novalima, die Anfang Juli ihre Klangkunst in Deutschland zum Besten gibt: Nach einem Gastspiel auf der Fusion, einem der größten deutschen Musik- und Kulturfestivals, das jährlich etwa 70.000 Besucher anlockt, geben die südamerikanischen Künstler am 4. Juli ein Konzert in Berlin. Novalima, bekannt für eine kreative Kombination lateinamerikanischer und elektronischer Klänge vermischt mit Dub, Broken und House Beats, besteht aus vier Freunden die sich aus Lima, Peru kannten, sich später verteilt auf der ganzen Welt wiederfanden und schließlich via File Sharing ihre ersten gemeinsamen Musikstücke produzierten.
Ihre Botschaft der musikalischen Fusion spiegelt die kulturelle Vielfalt Perus wieder. Inzwischen bringen sie mit ihren frischen Kompositionen Menschen auf der ganzen Welt zum Tanzen und gelten als Revolutionäre der peruanischen Musikszene.

noveloma

Das aktuelle Album „Planetario“ ist ein Zeichen für das musikalische Wachstum und die zunehmenden internationalen Kontakte der Band. Ein Großteil des Albums wurde auf Tour und in Zusammenarbeit mit hochangesehenen lokalen und internationalen Musikern aufgenommen.

Auftritte in Deutschland:
02. Juli 2016, 20.00: Fusion Festival, Flugplatz Lärz
04. Juli 2016, 20.00: BI NUU, Im U-Bhf Schlesisches Tor, 10997 Berlin

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!