Chile gewinnt „Copa America Centenario“: Lionel Messi tritt zurück

messi

Ausnahmekicker Lionel Messi spielt für den FC Barcelona (Foto: FC Barcelona)
Datum: 27. Juni 2016
Uhrzeit: 12:55 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach dem verlorenen Finale bei der „Copa America Centenario“ gegen Chile“ (2:4 im Elfmeterschießen) wurde die „Albiceleste“ von einer Rücktrittswelle erfasst. Nach 113 Einsätzen und 55 Toren für Argentinien wirft Lionel Messi das Handtuch. Laut übereinstimmenden Medienberichten werden auch Sergio Aguero (28) und Javier Mascherano (32) nicht mehr für ihr Land antreten, für den mehrfachen Weltfußballer Messi war es die dritte Finalschlappe in Folge.

Die beiden südamerikanischen Rivalen lieferten sich vor 82.026 Zuschauern im MetLife Stadium der New Yorker NFL-Klubs Giants und Jets in East Rutherford einen wahren Abnutzungskampf, der phasenweise an ein Rugby-Spiel erinnerte (zwei Platzverweise). Alexis Sánchez, der seit dem Sommer 2014 beim FC Arsenal unter Vertrag steht, wurde zum besten Spieler des Turniers gekürt und erhielt im Anschluss an das Endspiel den Goldenen Ball.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!