Nach fünf Jahren Stillstand: Argentiniens Wirtschaft wächst wieder

macri

Argentiniens neuer Präsident Mauricio Macri führt das Land zur freien Marktwirtschaft zurück (Foto: Macri)
Datum: 21. Juli 2016
Uhrzeit: 15:20 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Argentinien hat der Kirchner-Clan das achtgrößte Land der Welt nach eigenem Gusto und mit beispielloser Selbstbereicherung regiert. Wie im „Bruderland“ Venezuela hatte Ex-Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner mit Peking einen Retter, der sie vor dem wirtschaftlichen Offenbarungseid rettete. Milliardenschwere Kredite wurden/werden in Buenos Aires und Caracas dazu genutzt, eine schuldengetriebene Scheinblüte zu finanzieren. Bei den Präsidentschaftswahlen im vergangenen Dezember hat sich die Bevölkerung vom subventionierten „Kirchnerismo-Tropf“, der mit systematisch ausgeweiteten Staatsprogrammen lediglich zur Machtsicherung von Kirchner diente, befreit. Seit Beginn dieses Jahres bringt Präsident Mauricio Macri die Ökonomie wieder auf Vordermann und führt die drittgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas aus der unter Kirchner staatlich angeordneten Isolation.

Im argentinischen Fernsehen gab Macri am Mittwoch (20.) bekannt, dass nach fünf Jahren Stillstand die Wirtschaft im Jahr 2017 zwischen 3 und 3,5 Prozent wachsen wird – gleichzeitig wird sich die Inflation verlangsamen. Aus dem aktuellen Bericht des Nationalen Instituts für Statistik und Volkszählung (Indec) geht hervor, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal 2016 um 0,5 Prozent gewachsen ist. Analysten gingen vor wenigen Monaten noch von einen Rückgang von 1,3 Prozent aus.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    Weiter so und viel Glueck !

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!