Amtsenthebung in Brasilien: Verteidigung von Rousseff bekommt mehr Zeit

rousseff

Amtszeit von Rousseff scheint sich dem Ende zu nähern (Foto: Agência Brasil/ABr)
Datum: 24. Juli 2016
Uhrzeit: 15:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien Präsidentin Dilma Rousseff wird vorgeworfen, in unzulässiger Weise in den Staatshaushalt eingegriffen und systematisch Zahlungen an staatliche Kreditinstitute verzögert zu haben. Dadurch soll sie ihrer Regierung im Wahljahr zusätzliche Ressourcen für laufende Sozialprogramme zur Verfügung gestellt haben. Anfang Mai hatte der Senat klar für das in der Verfassung des südamerikanischen Landes vorgesehene Amtsenthebungsverfahren gestimmt, Rousseff ist für die Dauer von zunächst 180 Tagen suspendiert und Michel Temer hat die Amtsgeschäfte übernommen. Die Amtsverfehlungen Rousseffs werden aktuell juristisch untersucht, bereits im Juni hatte das Plenum des Rechnungshofes (TCU) einstimmig den Bericht von José Monteiro Múcio (Minister des Rechnungshofes) genehmigt, der Anzeichen von Unregelmäßigkeiten in der Kontenführung von Rousseff bestätigte. Demnach haben „identifizierte Unregelmäßigkeiten im Haushalt und Finanzmanagement zu einer Verzerrung in den Finanzinformationen und Performanceangaben geführt“.

Am Samstag (23.) gab die Pressestelle des Rechnungshofes bekannt, dass Múcio einen Antrag der Anwälte von Rousseff stattgegeben und die am Sonntag (24.) endende Frist der Verteidigung um weitere 30 Kalendertag verlängert hat. Bisher geht es um 23 mögliche Unregelmäßigkeiten, eine weitere (Flughafenbetreiber Infraero) wird in einem gesonderten Verfahren behandelt. Aktuelle Umfragen gehen davon aus, dass die erforderlich Mehrheit der Senatoren einer endgültigen Amtsenthebung Ende August zustimmen wird. Die politische Landschaft wird allerdings als höchst fragil bezeichnet, in Brasilien erscheint nichts unmöglich.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!