Nachfolge in Ecuador gesucht: Sechsmonatiger „Internationaler Jugendfreiwilligendienst“

dienst

Kiara unterstützt in Ecuador das Projekt „Mindogreen Tourismo“ in der Stadt Mindo, das sich für Umweltbildung, Ökotourismus und den Erhalt der Biodiversität in der Region einsetzt (Foto: Experiment e.V.)
Datum: 29. Juli 2016
Uhrzeit: 12:33 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Anfang August beginnt für Kiara ihr großes Abenteuer: Die 22-Jährige fliegt für einen sechsmonatigen „Internationalen Jugendfreiwilligendienst“ (IJFD) mit der gemeinnützigen Austauschorganisation Experiment e.V. nach Ecuador. Der IJFD wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend teilgefördert. Wer von Februar bis Juli 2017 Kiaras Nachfolge antreten möchte, kann sich noch bis zum 8. August bewerben.

Kiara unterstützt in Ecuador das Projekt „Mindogreen Tourismo“ in der Stadt Mindo, das sich für Umweltbildung, Ökotourismus und den Erhalt der Biodiversität in der Region einsetzt. Kiara wird unter anderem dabei helfen, die Pflanzen-, Vogel- und Schmetterlingsarten im Naturschutzgebiet um Mindo zu beobachten und ökologische Bestandsaufnahmen zu machen. Außerdem gestaltet sie Workshops für Kinder und Jugendliche mit, um sie auf spielerische Weise für Umweltschutz und gesunde Ernährung zu begeistern.

Ein IJFD ist mit Experiment e.V. auch in vielen anderen Projekten, zum Beispiel in den Bereichen Bildung oder Kultur, in Benin, Indien, Mexiko, Nicaragua und Thailand möglich. Die Vorteile des IJFD sind u.a. eine garantierte Kindergeldfortzahlung sowie eine umfassende Vor- und Nachbereitung. Wer sich für Kiaras Projekt in Ecuador interessiert, kann zudem vor Abreise mit ihr Kontakt aufnehmen, um Informationen und Tipps aus erster Hand zu bekommen.

Wer Interesse an einem IJFD hat, kann sich auf der Internetseite von Experiment e.V. informieren und direkt bewerben: www.experiment-ev.de. Dort gibt es auch Informationen zu weiteren Möglichkeiten, als Freiwillige/r ins Ausland zu gehen. Weitere Auskünfte geben die Mitarbeiterinnen der Bonner Geschäftsstelle. Ansprechpartnerin ist Laura Urban: urban@experiment-ev.de, 0228 95722-17.

Über Experiment e.V.

Das Ziel von Experiment e.V. ist seit über 80 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment e.V. ist gemeinnützig und das deutsche Mitglied von „The Experiment in International Living“ (EIL). 2015 reisten 1.989 Teilnehmer/innen mit Experiment e.V. ins Ausland und nach Deutschland. Ein Drittel davon erhielten Stipendien. Kooperationspartner sind u.a. das Auswärtige Amt, die Botschaft der USA, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Deutsche Akademische Austauschdienst, der Deutsche Bundestag, das Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!