Ersatzteilbeschaffung in Venezuela: Diebstahl von Autos dramatisch angestiegen

raub

Diebstahl von Autos dramatisch angestiegen (Foto: Divulgacao)
Datum: 30. Juli 2016
Uhrzeit: 15:13 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela machen Rekordinflation und Versorgungsengpässe der Bevölkerung immer mehr zu schaffen. Der linksutopische Chavismus hat das einst reichste Land Lateinamerikas zugrunde gerichtet, die Endzeit des tropischen Sozialismus hat begonnen. Notleidende Menschen plündern selbst am hellen Tag mit Lebensmittel beladene Lastkraftwagen und Supermärkte in der Innenstadt von Caracas, den Bauern werden immer mehr Milchkühe von den Weiden gestohlen. Aufgrund fehlender Devisen ist die Fahrzeugproduktion Venezuelas gewaltig eingebrochen, es gibt keine Rohstoffe und Ersatzteile. Dies führt unter anderem dazu, dass der Diebstahl von Autos dramatisch angestiegen ist.

Laut Sergio González, ehemaliger Direktor der Abteilung Kraftfahrzeug-Diebstahl im Kollegium für wissenschaftliche, strafrechtliche und kriminalistische Untersuchungen (CICPC), verschwinden über sechszig Prozent der in Venezuela gestohlenen Autos auf Nimmerwiedersehen. Die Wirtschaftskrise hat längst die Halbwelt erreicht, mit den geklauten Fahrzeugen wird der Ersatzteilmarkt beliefert.

González weist darauf hin, dass viele Werkstätten schon längst keine Ersatzteile mehr in ihren Lagern haben und deshalb akzeptieren, dass die Kundschaft die begehrten Austauschteile gleich selbst mitbringt. Er warnt die Bevölkerung davor, sich nicht dem Diebstahl ihres fahrbaren Untersatzes zu widersetzen. „Die Räuber sind zu allem bereit und zögern nicht einen Moment, Waffen einzusetzen und zu töten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gringo

    Es werden nur wieder die falschen Autos geklaut,
    die Teile aus Miraflores passen nicht zu den Autos
    der Bevölkerung.

  2. 2
    Don Ewaldo

    Wenn man URSACHE und WIRKUNG durchdenkt,gibt es keine offenen Fragen oder Kommentare mehr.
    Es macht nur noch traurig,dass so viel Elend einfach,auch von der Aussenwelt,durchgewinkt wird.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!