Olympiade Brasilien: Australische Delegation ausgeraubt

olympia

Das olympische Dorf in Rio de Janeiro gleicht bei näherer Betrachtung eher eine olympischen Hochhaussiedlung (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 01. August 2016
Uhrzeit: 12:35 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das olympische Dorf in Rio de Janeiro gleicht bei näherer Betrachtung eher eine olympischen Hochhaussiedlung. Fünf Tage vor Eröffnung der Olympischen Sommerspiele gibt es in der „Villa Olímpica“ immer noch freiliegende Stromleitungen, verstopfte Toiletten oder von den Decken herab triefendes Wasser. Von den für brasilianische Verhältnisse typischen „Kleinigkeiten“ sind vor allem die Sportler aus Australien betroffen. Bereits kurz nach ihrem geplanten Einzug checkten die Athleten aus Down Under gleich wieder aus – die Unterkünfte des Teams wurden als „unbewohnbar“ bezeichnet.

„Wir werden dafür sorgen, dass sich die Australier wie zu Hause fühlen – zur Not besorge ich ihnen ein Känguru, das für sie herumhüpft“, lautete der zweifellos in die Geschichte der ersten südamerikanischen Sommerspiele eingehende Satz von Bürgermeister Eduardo Paes. Kurz nach den durchgeführten Klempnerarbeiten zogen die Australier am Freitag (26.) dann doch noch in ihre Quartiere ein – um wenig später erneut auszuziehen. Grund dafür war ein Feuer, das die Evakuierung von mehreren Zimmern erforderte. Als die Delegation zurückkehrte entdeckte sie, dass einige ihrer Habseligkeiten fehlten. „Uns wurden einige Jacken und ein paar Laptops entwendet“, so Delegationschefin Kitty Chiller.

Vermutungen gehen davon aus, dass eine Zigarette für den Ausbruch des Feuers verantwortlich war. Die Feueralarme waren allerdings ausgeschaltet, die Delegationen hatten davon keine Kenntnis.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Na ja,ob das alles gut geht?

    • 1.1
      Gringo

      Hoffentlich.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!