Venezuela: Diskussion über möglichen Ausschluss aus dem Mercosur

mercosul

Der Mercosur konstituierte sich durch Unterzeichnung des Vertrages von Asunción vom 26. März 1991 (Foto: Mercosul)
Datum: 03. August 2016
Uhrzeit: 16:51 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Präsidenten von Argentinien, Brasilien und Paraguay werden am Donnerstag (4.) oder Freitag über die Krise im Staatenbund „Mercosur“ (Gemeinsamer Markt Südamerikas) diskutieren. Im Vorfeld der Olympischen Spiele (5. bis 21. August) finden in Rio de Janeiro mehrere Veranstaltungen statt, die Mauricio Macri, Michel Temer und Horacio Cartes zum Meinungsaustausch nutzen werden. Nach Angaben aus Brasília wird dabei auch ein möglicher Ausschluss Venezuelas aus dem Bündnis in Erwägung gezogen.

Die Staatsoberhäupter vertreten wie zahlreiche Regierungschefs westlicher Demokratien und Internationale Menschenrechtsorganisationen die Meinung, dass in Venezuela permanente Verletzungen der Demokratie und Menschenrechte stattfinden und Caracas deshalb nicht den temporären Vorsitz des „Mercado Común del Sur“ übernehmen könne. „Wir können sagen, dass die mögliche Suspendierung Venezuelas näher ist als noch vor ein paar Tagen. Wenn Venezuela eine Sitzung einberufen wird, nehmen wir nicht daran teil. Eines ist deshalb jetzt schon sicher, der Mercosur wird für die kommenden sechs Monate vollständig gelähmt sein“, so eine anonyme Quelle aus dem argentinischen Außenministerium.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Reisende

    Die Deppen von Venezuela koennen ja ihren eigenen Mecosur gruenden.
    Haupthandelsprodukt Drogen und sie koennten auch gleich den Vorsitz uebernehmen.

  2. 2
    Der Bettler

    Nicht lange diskutieren,raushauen fertig !! Paraguay ist für viel weniger ausgeschlossen worden.Der Mirafloresverbrecher hat schon hunderte von Toten die in Krankenhäusern sterben,weil sie nicht mehr behandelt werden können auf dem Gewissen. Alle anderen Untaten will ich gar nicht anfangen sie aufzuzählen. Weg damit.

    • 2.1
      Gringo

      Stimmt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!