Venezuela: Schlechteste makroökonomische Leistung in der Welt

bankrottundpleite

Venezuela hat die schlechteste makroökonomische Leistung in der Welt (Fotos: Twitter)
Datum: 15. August 2016
Uhrzeit: 17:53 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Sozialismus in Venezuela hat schon längst abgewirtschaftet. Ein beratungsresistentes Staatsoberhaupt und ein durch und durch korrupter Staatsapparat haben das einst reichste Land Lateinamerikas in den Ruin getrieben. Die Landeswährung ist das Papier nicht wert, auf das sie gedruckt wird. Für dieses Jahr erwartet der Internationale Währungsfonds (IWF) eine Inflationsrate von weit über 700 Prozent, Venezuela hat die schlechteste makroökonomische Leistung in der Welt.

nixen

Der renommierte Ökonom José Manuel Puente zeichnet eine düstere Zukunft und geht davon aus, dass die Inflation zum Ende des Jahres 2017 bis auf 2.200% steigen könnte. „Wenn es keine politische Veränderung gibt, wird es keinen wirtschaftlichen Wandel geben. Sozialistische Planwirtschaft führt zu einer höheren Inflation und Armut. Das ist keine Frage der politischen Präferenzen, sondern ein nationaler Notstand“, so Puente.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    Mein Gott……mir tun die armen Menschen sehr leid !

    • 1.1
      Der Reisende

      Mir nicht !!!!!!
      Denn man kann arm sein und trotz Armut kann man was bewegen man muss nur wollen.
      Viele warten immer noch auf die Auferstehung del Comandante und auf die Hilfe vom Ausland die ihnen die Kohlen aus dem Feuer hohlen aber da koennt ihr noch lange warten. Bewegt nur einmal eure faulen Aersche und legt mal Ganz Venezuela fuer mehrere Tage lahm.Das waere zB. mal eine Aktion.
      Dann mal schauen was passiert !!!!

      • 1.1.1
        VE-GE

        Sicherlich hast du Recht immerhin hat fast ganz Venezuela diesen Chavez gewaehlt und nun haben sie den dreck aber drotzdem tun mir die Menschen leid.

  2. 2
    Gringo

    Beratungsresistent ist wohlwollend ausgedrückt,
    ich nenne es borniert und total bekloppt.
    Es wird Zeit, daß der Esel und der Gaul
    auf die Weide kommen.

  3. 3
    Der Reisende

    ich liebe latina-press hier werden immer wieder Kommentare gestrichen. Ich weis nicht vor wem die Angst haben. Vielleicht vor Maduro ???

  4. 4
    Don Ewaldo

    Mitleid ist der falsche Ausdruck ,wenn der „Elefant im Porzelanladen wütet,wirkung und Ursache nicht begriffen werden,Denken war schon immer eine sehr schwere Arbeit,wurde im Wunderland deswegen selten praktiziert,siehe die Ergebnisse……….. ohne Öl wäre es vielleicht besser gelaufen……

  5. 5
    Don Ewaldo

    Ein Volk zerstört sich selbst von innen……….. denn echte Feinde,ausser die Nutzniesser,von innen und aussen,hat Venezuela nicht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!