Olympische Spiele Brasilien: „Seleção“ trifft im Finale auf Deutschland

ney

"Glaubt an die Kraft Eurer Träume. Gott ist gerecht und kein Herzenswunsch unmöglich" (Foto: selecao.cbf)
Datum: 17. August 2016
Uhrzeit: 18:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Im ersten Halbfinale im olympischen Männerfußball ist Gastgeber Brasilien am Mittwochnachmittag (17.) Ortszeit im Maracanã-Stadion auf die Überraschungsmannschaft aus Honduras getroffen. Der Express vom Zuckerhut überrollte völlig überforderte Zentralamerikaner und siegte nach Treffern von Neymar (1. und 90.), Gabriel Jesus (26. und 35. Minute), Marquinhos (50.) und Luan (79.) klar und deutlich mit 6:0. Bereits nach 14 Sekunden hatte Barca-Legionär Neymar das schnellste Tor in der Geschichte der Olympischen Spiele erzielt. Die „Seleção“ trifft nun im Endspiel am Samstag (20.) auf die Kicker aus Deutschland, die im zweiten Halbfinale in der Arena Corinthians in São Paulo Nigeria 2:0 besiegt hatten (Lukas Klostermann 9. und Nils Petersen 89. Minute).

Für die Kanariengelben gilt es die Pleiten bei der Heim-WM, bei der Copa América 2015 und bei der der Copa América Centenario 2016 zu überwinden. Für die nötige Motivation sorgte Trainer Rogério Micale bereits im Vorfeld des Turniers, als er Neymar zum Kapitän des brasilianischen Fußballteams für die Olympischen Spiele ernannte. Bislang konnte die Seleção“ bei Olympischen Spielen fünf Medaillen einheimsen – dreimal Silber (1984, 1988, 2012) und zweimal Bronze (1996, 2008) – die fußballverrückte Nation erwartet nun Gold.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!