Nach den Olympischen Spielen in Brasilien: Flughafen Rio hofft auf Golmedaille

airfrance

Auf dem wichtigsten internationalen Verkehrsflughafen der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro landete mit einem A-380 der Air France auch zum ersten Mal das größte Passagier-Flugzeug der Welt (Fotos: RIOgaleão - Aeroporto Internacional Tom Jobim)
Datum: 22. August 2016
Uhrzeit: 15:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die am Sonntagabend (21.) Ortszeit zu Ende gegangenen Olympischen Spiele in Rio de Janeiro werden als Problem-Spiele in Erinnerung bleiben. Die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas kämpft als Schwellenland mit Armut, Kriminalität sowie immensen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Problemen. Rio 2016 verzeichnete allerdings auch Rekorde der positiven Art. Das Gastgeberland errang mit sieben Gold-Medaillen so viel Edelmetall wie nie zuvor und zum ersten Mal in der Geschichte der Olympiade waren über 45 Prozent der Teilnehmer Frauen. Während der letzten 30 Tage hat der Flughafen „Rio de Janeiro-Antônio Carlos Jobi“ das größte Passagier- und Flugzeugaufkommen in seiner über 90-jährigen Geschichte verzeichnet.

kuckstdu

In den letzten Wochen landeten unzählige Privatjets/Geschäftsreiseflugzeuge, deren Anschaffungspreis zwischen 60 bis 190 Millionen Reais liegt (1 US-Dollar = 3,21 Reais). Am Montag (22.) verzeichneten die Air-Terminals mit 85.000 Passagieren die größte jemals registrierte Zahl der Passagiere an einem Tag. Auf dem wichtigsten internationalen Verkehrsflughafen der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro landete mit einem A-380 der Air France auch zum ersten Mal das größte Passagier-Flugzeug der Welt und brachte in der Nacht auf Montag die Mitglieder des Französischen Olympischen Komitees und Athleten zurück nach Paris.

„Wir werden alles unternehmen, um am Montag Pannen oder Verzögerungen zu vermeiden. Mit erwarteten 500 Starts und Landungen liegt die Flugbewegung über dem doppelten Tagesdurchschnitt, die Charterflüge erreichen ein Rekordhoch und liegen sogar weit über dem Aufkommen zur Fußball-WM 2014. So Gott will und alles reibungslos verläuft, kann uns am Mittwoch die Goldmedaille verliehen werden“, so ein Sprecher der Flughafenbehörde Infraero.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!