Brasilien: Ertrunkener Serienstar unter großer Anteilnahme beerdigt

tot

Der 54-Jährige war am Donnerstag unter tragischen Umständen gestorben (Foto: TVScreen)
Datum: 18. September 2016
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Tausende von Menschen haben in Brasilien am Samstag (17.) an der Beerdigung des Seifenopern-Stars Domingos Montagner teilgenommen. Der 54-Jährige war am Donnerstag unter tragischen Umständen gestorben. Montagner ertrank im Fluss São Francisco, wo die Crew Szenen für die Novela „Velho Chico“, eine der populärsten Seifenopern Brasiliens, aufnahm. Nach den Dreharbeiten war Domingos mit seiner Kollegin Camila Pitanga schwimmen gegangen, wurde von Strudeln unter die Wasseroberfläche gedrückt und ertrank. Sein Tod hatte Schock und Bestürzung im südamerikanischen Land verursacht, wo weit über vierzig Millionen Zuschauer jeden Abend verschiedene TV-Soaps vor dem Fernseher verfolgen.

Die Familie hatte die Fans gebeten, ihre Privatsphäre zu respektieren und sich von der Beerdigung in São Paulo fernzuhalten. Eine große Menschenmenge war allerdings schon in den frühen Morgenstunden vor dem lokalen Friedhof erschienen, säumte die Straßen und sang Lieder. Montagner hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!