Humanitäre Notlage in Venezuela: Neugeborene schlafen in Pappschachteln

babylein-arm

Besonders dramatisch ist die Situation im Bundesstaat Anzoátegui, wo Neugeborene in Kartons schlafen müssen (Foto: Twitter)
Datum: 20. September 2016
Uhrzeit: 19:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die wirtschaftliche und politische Krise in Venezuela hat katastrophale Folgen für die Bevölkerung – unter der vor allem die Schwächsten leiden. Die Lage ist so kritisch, dass Alte, Babys, Kranke und Kinder sterben müssen, obwohl ihnen geholfen werden könnte. Inkompetenz, Korruption und Vetternwirtschaft zeichnen das Bild von Venezuela im Jahr 2016: Kinderkrankheiten kehren zurück, weil es keine Impfstoffe mehr gibt und Gesunde beten, nicht krank zu werden. Besonders dramatisch ist die Situation im Bundesstaat Anzoátegui, wo Neugeborene in Kartons schlafen müssen.

kiste

unglaublich

Laut Manuel Ferreira, Direktor für Menschenrechte im Oppositionsbündnis „Tisch der Demokratischen Einheit“ (Mesa de la Unidad Democrática, MUD), gibt es im staatlichen Krankenhaus „Domingo Guzman Lander“ keine Inkubatoren (Defekt, keine Ersatzteile), weshalb die Neugeborenen unter menschenunwürdigen Bedingungen leiden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!