Tourismus Lateinamerika: Venezuela und Brasilien Sorgenkinder in der Region

bahia

87,7 Prozent der ausländischen Touristen gaben anlässlich einer Befragung am Rande der Olympiade am Zuckerhut bekannt, dass sie nach Brasilien zurückkehren werden (Foto: Latinapress)
Datum: 27. September 2016
Uhrzeit: 13:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Seit 1980 begeht die Welttourismusorganisation (UNWTO) jedes Jahr am 27. September den Welttourismustag. Das Datum geht zurück auf die Ratifizierung der UNWTO-Statuten im Jahr 1970. Der Welttourismustag zeigt die Bedeutung des Tourismus für die internationale Gemeinschaft sowie seine Auswirkungen auf soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Werte weltweit. Die Region Lateinamerika hat mit Ausnahme von Staaten wie Venezuela und Brasilien viel zu feiern, alleine im Jahr 2015 reisten 41,1 Millionen Touristen nach Süd- und Zentralamerika. Im Hinblick auf die Einnahmen erwartet die Region ein Wachstum von 2,1 Prozent im Jahr 2016. In Bezug auf internationale Touristenankünfte belegen die Daten der Welttourismusorganisation, dass bis zum Ende des laufenden Jahres Zentralamerika ein Plus von sieben Prozent und Südamerika um vier Prozent verzeichnen dürften (zum Vorjahr).

Der Tourismus in Venezuela ist seit Jahren rückläufig. Im von einer Dauerkrise gebeutelten Land ging in den letzten Monaten sogar der Inlandstourismus dramatisch zurück. Offizielle Zahlen gibt das Maduro-Regime nicht bekannt, Statistiken über die Misere stammen vom Branchenverband der Hotellerie. Auch im Nachbarland Brasilien ziehen dunkle Wolken auf. Obwohl in Rio de Janeiro im August die Olympischen Spiele 2016 stattgefunden haben ist Brasilien das einzige Land in der Region (offiziell), in dem bis zum Ende des Jahres ein Rückgang des Tourismus erwartet wird. Schätzungen gehen von einem Minus um 1,6 Prozent aus – trauriger Rekord in diesem Sektor seit 1930.

Als Ursache werden politische Unruhen, das Zika-Virus und eine schwache makroökonomische Entwicklung genannt. Trotz dieser negativen Daten zeigt sich ein Silberstreif am Horizont. 87,7 Prozent der ausländischen Touristen gaben anlässlich einer Befragung am Rande der Olympiade am Zuckerhut bekannt, dass sie nach Brasilien zurückkehren werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!