Peru: Logwin baut Südamerika-Präsenz weiter aus

logwin

>Die Logwin AG mit Sitz in Grevenmacher (Luxemburg) ist ein weltweit tätiger Logistikdienstleister (Foto: Logwin)
Datum: 12. Oktober 2016
Uhrzeit: 14:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Oktober hat Logwin mit einer neuen Landesgesellschaft in Peru sein Südamerika-Engagement ausgebaut. Hier ist der Logistikdienstleister für seine Kunden bereits seit vielen Jahren in Brasilien, Chile und Mexiko und seit letztem Jahr auch in Kolumbien vor Ort tätig. Perus Wirtschaft ist stabil und das Land zählt zu den kontinuierlich wachsenden Märkten in Südamerika. Der Ausbau der Infrastruktur führt zu vermehrten Importen von Investitionsgütern im Anlagen- und Maschinenbau. Gleichzeitig wachsen der Wohlstand und damit die Konsumgüterindustrie in dem Andenstaat. Mit dem eigenen Büro in Lima bietet Logwin seinen weltweiten Kunden maßgeschneiderte Lösungen und entsprechenden Service künftig vor Ort an.

Als Landesleiter konnte Logwin Fernando Huerta gewinnen, der bereits mehrere Jahre als operativer Leiter für das Unternehmen in Chile gearbeitet hat und die Region gut kennt. Gemeinsam mit seinem Mitarbeiterteam steht er von Lima aus den Kunden als Ansprechpartner zur Seite.

Die Logwin AG mit Sitz in Grevenmacher (Luxemburg) ist ein weltweit tätiger Logistikdienstleister. Für Kunden aus Industrie und Handel realisiert das Unternehmen Transport- und Logistiklösungen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!