Humanitäre Krise in Venezuela: Krankenhaus in Caracas erklärt Gesundheitsnotfall

krank

Regierung will die Armut und den Hunger unsichtbar machen (Foto: TVScreen)
Datum: 14. Oktober 2016
Uhrzeit: 16:43 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Rund 500 Mitarbeiter eines Krankenhaus in Coche (venezolanische Hauptstadt Caracas) haben am Donnerstagnachmittag (13.) Ortszeit einen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Nach Angaben der Opposition und der Krankenhaus-Gewerkschaft herrschen in der medizinischen Einrichtung katastrophale Zustände. Demnach hat das Hospital vor über zwei Monaten zum letzten Mal die notwendigen Utensilien erhalten, um die etwa 100 Patienten pro Tag zu versorgen.

„Wir kämpfen gegen unglaubliche Misswirtschaft. Im Krankenhaus fehlen die Medikamente und Verbandsmaterialien, die Klimaanlagen funktionieren nicht. Unsere Patienten erhalten nur an zwei Tagen die Woche frisches Wasser. Wir haben Präsident Maduro bereits mehrfach darum gebeten, unser Krankenhaus doch einmal zu besuchen“, klagt Gewerkschaftsvertreterin Zuleika Pérez. Das Regime rühmt sich unterdessen, Tonnen von Lebensmittel und Medikamente für die Opfer von Hurrikan „Matthew“ nach Haiti und Kuba zu entsenden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    gringo

    Der Madburro soll nicht zu Besuch, sondern zur Behandlung
    in dieses Krankenhaus kommen!!!

    • 1.1
      Bono

      Dem kann kein Krankenhaus der Welt mehr helfen, so verbohrt und Beratungsresistent dieser Trottel ist.

  2. 2
    babunda

    die roten banditen haben jahrelang das geld geklaut und kofferweis an andere länder verschenkt, die kassen sind leer und die einnahmen reichen nicht mehr aus. es wird alles noch teuerer wer kann verläßt das land, der letzte macht das licht aus.

  3. 3
    Martin Bauer

    In erster Linie fehlt es an Geld, um das nachzukaufen, was Ärzte und anderes Personal aus den Krankenhäusern klauen, um es auf dem Schwarzmarkt zu verhökern oder eine eigene Privatklinik damit auszustatten.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!