Brasilien: Luft wird dünn für einstige Links-Ikone: Weitere Anklage gegen Ex-Präsident Lula da Silva

lula

Lula da Silva gerät zunehmend in Bedrängnis (Foto: Archiv)
Datum: 14. Oktober 2016
Uhrzeit: 18:11 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Im größten Korruptionsskandal in der Geschichte Brasiliens wird es eng für Ex-Präsident Lula da Silva. Das Bundesgericht in der Hauptstadt Brasilia hat am Donnerstag (13.) die bereits dritte Anklage gegen „Lula“ zugelassen. Nach Angaben von Richter Vallisney de Souza wird der 70-Jährige beschuldigt, nach seinem Ausscheiden aus dem Präsidentenamt seine guten Beziehungen unter anderem dazu genutzt zu haben, dem brasilianischen Baukonzern Odebrecht in der Zeit von 2010 bis 2015 Aufträge im afrikanischen Angola zu verschaffen.

Die Justiz geht nach Sichtung der „sehr detaillierten und von der Bundespolizei sichergestellten Beweisunterlagen“ davon aus, dass der Beschuldigte und zehn weitere Personen im Gegenzug Konzernanteile in Höhe von mehr als sechs Millionen US-Dollar erhalten haben. Zudem wirft die Staatsanwaltschaft der einstigen Links-Ikone passive Bestechung, Geldwäsche und Bildung einer kriminellen Vereinigung vor.

Die sogenannte Petrobras-Affäre lässt in Lateinamerika und besonders in Brasilien keinen Stein auf dem anderen. In das gigantische Geflecht von Korruption und Nepotismus ist auch die Brasilianische Entwicklungsbank (Banco Nacional de Desenvolvimento Econômico e Social, Kurzform BNDES) verwickelt, die Projekte unter anderem in Argentinien, Kuba, Venezuela, Guatemala, Honduras, Dominikanische Republik, Angola, Mosambik und Ghana finanziert. Der Baukonzern Odebrecht gehörte zu den grössten Empfängern von günstigen Staatskrediten und hatte in schon auffälliger Regelmäßigkeit Ausschreibungen in diesen Ländern „gewonnen“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    gringo

    Hoffentlich wird nun auch der korrupte
    Leonel samt seiner Bande der PDL
    angeklagt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!