Lateinamerika: Guyana hat die höchste Selbstmordrate der Welt

suicidio

Laut Statistik nehmen sich 44,2 Guyaner (pro 100.000) das Leben (Foto: Igreja Presbiteriana)
Datum: 16. Oktober 2016
Uhrzeit: 17:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Kooperative Republik Guyana ist ein Staat an der Atlantikküste Südamerikas und grenzt an Brasilien, Venezuela und Suriname. 1978 kam das Land durch den Massensuizid von Jonestown in die Weltnachrichten, beim kollektiven Selbstmord hatte Sektenführer Jim Jones vom „Peoples Temple“ 900 Menschen mit in den Tod genommen. Der an Bodenschätzen reiche Staat hat von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine zweifelhafte Auszeichnung erhalten. Laut der Sonderorganisation der Vereinten Nationen ist Guyana das Land mit der höchsten Selbstmordrate der Welt. Demnach nehmen sich laut Statistik 44,2 Guyaner (pro 100.000) das Leben, der globale Durchschnitt liegt bei 16.

Guyana ist der einzige südamerikanische Staat, der die Todesstrafe weiterhin anwendet und wird von Menschenrechtsorganisationen auch wegen der lebenslangen Freiheitsstrafen für Homosexuelle angemahnt. Missbrauch von staatlicher Seite, eine hohe Kriminalität und eine jämmerlich veraltete Gesetzgebung machen die Gesellschaft betrübt, das Selbstwertgefühl in großen Teilen der Bevölkerung ist gering. Psychisch kranke Menschen werden als „Idioten“ oder „Umnachtete“ definiert – Betroffene erleben neben ihrer psychischen Erkrankung oft eine „zweite Erkrankung“: Die Stigmatisierung.

Gesundheitsminister Dr. George Norton beschreibt Guyanas nationales psychiatrisches Krankenhaus als „nicht für den menschlichen Verzehr geeignet“. Die seit Jahren vernachlässigte psychische Gesundheit vieler Menschen definiert er als“persönliche Priorität auf meiner Agenda“ und lässt einen nationalen Suizidpräventionsplan entwickeln. Dazu gehört die Ausbildung zusätzlicher Psychiater und die Schaffung/Einrichtung eines psychosozialen Rehabilitations-Zentrums.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!