Brasilien: Präsident Temer auf Staatsbesuch in Japan

temi

Präsident Michel Temer mit Premierminister Shinzō Abe (Foto: Beto Barata/PR/planalto)
Datum: 19. Oktober 2016
Uhrzeit: 15:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens amtierendes Staatsoberhaupt Michel Temer ist nach seiner Teilnahme am BRICS-Gipfel in Indien nach Japan gereist und hat mit Premierminister Shinzō Abe am Mittwoch (19.) ein Investitionsabkommen unterzeichnet. Die Vereinbarung beinhaltet Investitionen und wirtschaftliche Zusammenarbeit in den Bereichen Infrastruktur zwischen beiden Staaten. Während einer Rede wies Temer auf die politischen und wirtschaftlichen Veränderungen in seinem Land hin, besondert hob er die Reformen im Bereich der Infrastruktur hervor.

„Unsere Priorität ist die Wiederaufnahme des Wachstums und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Wir haben makroökonomische Verantwortung , steuerliche Anpassungen sind bereits im Gange. Wir haben erkannt, dass die öffentlichen Ausgaben kontrolliert/eingefroren werden müssen. Brasilien wird nicht in die Fußstapfen von Griechenland treten“ so Temer. Abe, der ein Wirtschaftsprogramm mit radikalen geld-, fiskal- und strukturpolitischen Ansätzen vertritt, gratulierte Temer zur Präsidentschaft und betonte, dass beide Staaten Partner mit der gleichen Verantwortung sind. Die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas ist ein riesiger Markt, nach der wirtschaftlichen Öffnung kann das Land für japanische Unternehmen noch interessanter werden.

Die Direktinvestition in Brasilien betrugen nach Angaben der japanischen Organisation für Außenhandel im vergangenen Jahr 23,59 Milliarden US-Dollar. Derzeit ist die Einfuhr von brasilianischem Rindfleisch in Japan weithin blockiert. Brasiliens Landwirtschaftsministerium geht davon aus, dass sich der Anteil am japanischen Fleisch und Obstmarkt Mitte 2017 steigern wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!