Venezuela: USA widerrufen Visa von Richtern des Obersten Gerichtshofs

marco-rubio

Rubio ist der Sohn von Einwanderern aus Kuba (Foto: Archiv)
Datum: 21. Oktober 2016
Uhrzeit: 14:04 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach Angaben der venezolanischen Nichtregierungsorganisation (NGO) “Transparencia Venezuela” hat die Regierung der Vereinigten Staaten die Visa für zwei Richter des Obersten Gerichtshofs (TSJ) widerrufen. Zudem hat Washington sämtliche Vermögenswerte und Eigentum von Carmen Zulueta de Merchán und Arcadio Delgado Rosales beschlagnahmt. Beide Richter hatten in den letzten Monaten mehrfach Beschlüsse der Nationalversammlung für ungültig erklärt, die Demokratie und Menschenrechte in Venezuela stärken sollten. Angesichts der dramatischen Lage im südamerikanischen Land hatte US-Senator Marco Antonio Rubio (Florida) in den letzten Wochen mehrfach weitere Sanktionen gegen das diktatorische Regime gefordert: „Es ist zwingend notwendig, dass die Welt aufwacht und auf die Situation in Venezuela reagiert“, bekräftigte Rubio.

Im Jahr 2015 hatte US-Präsident Barack Obama die Strafmaßnahmen gegen Funktionäre der Regierung von Venezuela ausgeweitet. Gegen mehrere ranghohe Regierungsvertreter, darunter der venezolanische Geheimdienstchef Gustavo Enrique González López, der nationale Polizeichef Manuel Eduardo Pérez Urdaneta und Staatsanwältin Katherine Nayarith Haringhton Padron, wurden Sanktionen verhängt. Washington begründete den Schritt wegen anhaltender Menschenrechtsverletzungen der venezolanischen Sicherheitskräfte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Nach Den Haag schleifen, die Bande, und dann in Guantanamo verrotten lassen! Es sind doch eh Freunde Kubas!

  2. 2
    Martin Bauer

    Ich kann hier nur meine Meinung zum Besten geben. Die Venezolaner müssen ihren Mist schon selber erledigen. Ich habe Deutschland nicht verlassen, um hier aufzuräumen, wozu ich allein eh nicht in der Lage wäre.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!