„Miss Bumbum“ Brasilien: Empörung über Werbekampagne

hintern

Am 9. November 2015 hat die 25-jährige Suzy Cortez (Distrito Federal) den begehrten Titel der „Miss Bumbum“ gewonnen (Fotos: Reprodução/Instagram)
Datum: 26. Oktober 2016
Uhrzeit: 14:14 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Miss-Wahlen gibt es im südamerikanischen Land Brasilien wie Sand am Meer. Aktuell konkurieren 27 Schönheiten aus allen Bundesstaaten des größten Landes von Lateinamerika um den begehrten Titel der „Miss Bumbum“. Am 9. November wird aus 15 Finalistinnen der knackigste Po gewählt, die Gewinnerin des Titels „Miss BumBum Brasil 2017“ erhält einen Geldpreis und erlangt zumindest für kurze Zeit „B-Promi Status“.

gluck

Der Veranstalter des Wettbewerbs hat vor wenigen Tagen eine Werbekampagne initiiert, die sich am weltberühmten Wandgemälde „Das Abendmahl“ des italienischen Malers Leonardo da Vinci orientiert. Das Foto hat zu großen Kontroversen in den sozialen Netzwerken geführt, auch die katholische Kirche zeigt sich besorgt. Pater Clesio Vieira von der Diözese Volta Redonda (Rio de Janeiro) bezeichnet das Foto als „ein großes Vergehen“, nach seinen Worten wurden alle Grenzen der Ethik und des Respekt gebrochen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!