Lachnummer Venezuela: Oberster Gerichtshof erklärt Untersuchung gegen PDVSA für nichtig

yt

Die Richter des Obersten Gerichtshofes wurden vom Regime vor dem Antritt der neuen Nationalversammlung noch schnell ausgewechselt und haben seitdem mehrfach die vom Parlament erlassenen Gesetze annulliert (Foto: ScreenYouTube)
Datum: 28. Oktober 2016
Uhrzeit: 15:01 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Beim staatlichen venezolanischen Ölkonzern PDVSA sind laut Ermittlungen der Nationalversammlung elf Milliarden US-Dollar verschwunden. Betroffen sei der Zeitraum von 2004 bis 2014, erklärte vor wenigen Tagen der Präsident des zuständigen Untersuchungsausschusses, Freddy Guevara. Am Donnerstag (27.) hat der Oberste Gerichtshof von Venezuela die Anschuldigungen und weitere Ermittlungen durch das Parlament, unter anderem gegen den ehemaligen Ölminister Rafael Ramírez, für nichtig erklärt.

Die Schweiz hat den USA inzwischen fast die Hälfte der im Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre um die staatliche venezolanische Erdölgesellschaft PDVSA eingefrorenen Gelder herausgegeben. Insgesamt geht es um Vermögenswerte von über 100 Millionen US-Dollar, 51 Millionen wurden Mitte Oktober an Washington transferiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Die Lachnummer geht weiter : Sie erwägen Neue Generelle Wahlen ,aber unter Ausschluss aller Parteien der Opposition ! Das ist auch kein Witz, obwohl es so klingt. Die Angst der korrupten Clique, Wahlen und Macht zu verlieren und sich einer unabhängigen Justiz zu stellen ,treibt seltsame Blüten. Die Panik alles Gestohlene verlieren zu können ,steht denen ins Gesicht geschrieben. Unter diesem Kontext sind all diese bizarren Handlungen zu verstehen.

    • 1.1
      herbert merkelbach

      Da haben Sie vollkommen Recht. Das ganze Ausmaß der Verbrechen dieser chavistische Clique kommt dann ans Tageslicht, wenn diese Bande beseitigt ist. Dann werden sich noch manche Leute wundern, welche und was für Freveltaten von den Chavisten begangen worden sind.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!