Venezuela: Wirtschaftsnotstand um weitere 60 Tage verlängert

pleite

Die Wirtschaft Venezuelas liegt am Boden (Foto: Archiv)
Datum: 14. November 2016
Uhrzeit: 10:51 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Präsident Maduro hat am Sonntag (13.) zum fünften Mal und erneut unter Umgehung des Parlaments den Wirtschaftsnotstand um weitere 60 Tage verlängert. Der regierende Ex-Busfahrer nutzt die chronische Wirtschaftskrise und einen „Wirtschaftskrieg“, den nach seiner Meinung Unternehmen und politische Gegner gegen ihn führen, um per Dekret an der Nationalversammlung vorbei regieren zu können.

Durch die erstmals am 14. Januar dieses Jahres ausgerufene Maßnahme konnte die Krise vom Regime bisher nicht eingedämmt werden, das System ist die Wurzel allen Übels. Die Entscheidung wird in den nächsten Tagen im Amtsblatt veröffentlicht.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    kefchen

    venezuela ist ein totgeborenes kind, wie soll sich das jemals erholen? der schuldenberg wird immer groesser, die oelpreise fallen wieder masiv, einnahmen brechen weg, die korruption ist wie ein blutegel,saugt das land aus, kredite koennen nicht mehr bedient werden. das land braucht schnell eine wachabloesung und neues geld zum investieren. trump wird das fraecking weiter voran treiben und den kohleabbau foerdern, d.h. die oelpreise werden weiter fallen. armes, reiches und dummes venezuela!!!

  2. 2
    Don Ewaldo

    Von welcher Regierung sprechen wir,wie lange noch soll diese Schmierenkomödie andauern,da müssen endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden,die Leute spielen dieses üble Spiel mit,wie lange noch .
    Da werden wirklich kranke Bäume versucht , gesundzupflegen ,sollte es noch längern andauern,ist die Kubanisierung nicht mehr aufzuhalten,dann gibt es auch kein zurück mehr.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!