Curaçao – Venezuela: Finanzielle Schwierigkeiten der PDVSA

raffi

Curaçao ist die größte Insel der ehemaligen Niederländischen Antillen in der Karibik und auch für die verheerende Umweltzerstörung durch eine völlig veraltete Ölraffinerie bekannt (Foto: Reproducao)
Datum: 23. November 2016
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die staatliche venezolanische Ölgesellschaft „PDVSA“ (Petróleos de Venezuela) ist der Betreiber der „Isla Oil Refinery“ auf Curaçao. Laut dem Premierminister von Curaçao Dr. Bernhard Whiteman, befindet sich die größte Erdölgesellschaft Lateinamerikas und Venezuelas größter Exporteur in massiven finanziellen Schwierigkeiten. Nach seinen Worten mussten die Manager des Konzerns bereits ihre Dienstwagen abgeben, ebenfalls gibt es keine finanziellen Mittel für den Kauf von traditionellen Weihnachtsschmuck und zur Organisation von Karnevalsumzügen. Mitarbeiter über 60 Jahre müssen nicht weiter bis zur ihrer Pensionierung zu arbeiten.

Die am vergangenen Samstag (19.) mit den chinesischen Unternehmen „Guangdong Zhenrong Energy“ (GZE) und der „China Zhenrong Holding Limited“ (CZR) unterzeichnete Vereinbarung über einen neuen Pachtvertrag der Anlage enthält deshalb eine zusätzliche Vereinbarung hinsichtlich einer möglichen früheren Übernahme.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gringo

    Es lebe der Sozialismus !!!!!!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!