Politische und wirtschaftliche Krise: Tausende Venezolaner kommen nach Argentinien

migration

Nach offiziellen Angaben ist der Anstieg venezolanischer Staatsbürger rasant (Foto: mingov/Grafik:MinisteriodelInterior)
Datum: 28. November 2016
Uhrzeit: 14:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein am 13. September verlängertes Ultimatum des lateinamerikanischen Wirtschaftsbündnisses Mercosur gegenüber Venezuela läuft in wenigen Tagen ab (1. Dezember) und zieht aller Wahrscheinlichkeit den temporären Ausschluss des Landes aus dem „Gemeinsamen Markt Südamerikas“ nach sich. Bürger aus Mitgliedsstaaten des Bündnisses oder damit assoziierter Staaten benötigen keinen Reisepass bei Reisen innerhalb des Wirtschaftsbündnisses, eine zuerst befristete Aufenthaltsgenehmigung in einem möglichen Zielland (Argentinien) von bis zu 3 Jahren kann beantragt und Neunzig Tage vor Ablauf der zunächst befristeten Aufenthaltsgenehmigung in eine unbefristete umgewandelt werden. Der mögliche Ausschluss Venezuelas hat bereits dazu geführt, dass Zehntausende Bürger in das Nachbarland Brasilien abgewandert sind, die Migrationsbehörden in Argentinien berichten von einem Exodus aus dem abgewirtschafteten Tropen-Sozialismus.

reisen

Jeweils am Montag und Freitag kommen etwa 300 Venezolaner mit Flügen aus Caracas in Buenos Aires an. 70% der Reisenden bleiben in Argentinien, 10% gehen nach Chile und der Rest besucht Familienangehörige oder führt eine Besichtigungstour durch. Nach offiziellen Angaben ist der Anstieg venezolanischer Staatsbürger rasant. Im Gesamtjahr 2014 lag die Zahl bei 1.777, 2015 bei 4.707 und in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres bei 3.768 (Tendenz stark steigend).

angekommen

Ein Großteil der Ankömmlinge gibt an, dem wirtschaftlichen und politischen Chaos entfliehen zu wollen. Der schnellste und der teuerste Weg nach Argentinien ist das Flugzeug, aber nicht der einzige. Caracas liegt 5.095 Kilometer von Buenos Aires entfernt und viele Venezolaner nehmen eine mehr als eine Woche dauernde Busfahrt auf sich.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!