Flugzeugabsturz Kolumbien – Brasilien: Kondolenztelegramm von Bundeskanzlerin Merkel

absturz

Beim Absturz eines Flugzeugs mit der brasilianischen Fußballmannschaft Chapecoense an Bord sind am Montagabend (28.) in Kolumbien mindestens 71 Menschen getötet worden (Foto: Defensa Civil)
Datum: 30. November 2016
Uhrzeit: 12:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Mehr als 70 Menschenleben hat das Flugzeugunglück nahe des kolumbianischen Stadt Medellín gefordert, nur sechs Insassen überlebten den Absturz. Brasiliens Präsident Temer hat drei Tage Staatstrauer ausgerufen, da an Bord der Maschine auch Fußballprofis aus dem brasilianischen Chapecó waren. Weltweit herrscht Bestürzung, Bundeskanzlerin Merkel hat dem Staatspräsidenten Brasiliens, Michel Temer, ein Kondolenztelegramm geschickt.

„Sehr geehrter Herr Staatspräsident. Mit großer Bestürzung habe ich von dem tragischen Flugzeugabsturz erfahren, der sich am Montagabend über Kolumbien ereignet und der viele Ihrer Landsleute das Leben gekostet hat. Ich spreche Ihnen und dem brasilianischen Volk, auch im Namen meiner Landsleute, meine tiefempfundene Anteilnahme aus. Unser Beileid und unser Mitgefühl gelten den Angehörigen der Opfer, unsere besten Wünsche den Überlebenden dieses Unglücks, denen wir eine rasche Genesung wünschen“.

Mit stillem Gruß
Angela Merkel
Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!