Peru: Neue Lokomotiven für Machu Picchu

peru

Mit dem Erwerb dieser acht Einheiten wird der Zugverkehr optimiert. Neueste Technologie dient auch dem Schutz der Umwelt (Foto: PeruRail)
Datum: 23. Dezember 2016
Uhrzeit: 12:37 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Rahmen eines Investitionsplans in Höhe von mehr als zwanzig Millionen US-Dollar hat das Unternehmen „PeruRail“ zwei neue Lokomotiven für die Route Ollantaytambo – Machu Picchu Pueblo erworben. Demnach wird das erste spurgebundene Triebfahrzeug am Samstag (25. Dezember) angeliefert, die zweite Maschine noch vor Ende 2016. Die beiden neuen Einheiten werden nach einer gründlichen Probezeit (Testfahrten) ab dem ersten Quartal 2017 betriebsbereit sein.

Für das Jahr 2017 werden weitere vier zusätzliche Loks erwartet, 2018 zwei weitere. Mit dem Erwerb dieser acht Einheiten wird der Zugverkehr optimiert. Neueste Technologie dient auch dem Schutz der Umwelt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    oliriwa

    Die sollten lieber mal in die Trasse investieren, damit einem bei der Zugfahrt nach Aguas Callients nicht alles aus dem Gesicht fällt und man seinen Becher Inka Kola auf dem Tisch stehen lassen kann. Außerdem kam ich mir jedes mal beim Besuch von AC und MP beim aussteigen aus dem Zug vor als hätte ich einen Schleudergang einer Waschmaschine überlebt, Darüber hinaus, sollten die Betreiber bei diesen Preisen mal was für den Komfort der Passagier tun, fänd ich und bestimmt der eine oder andere auch mal gut.

    • 1.1
      P. Dehottay

      Der Anfang ist gemacht, ein guter Anfang für Peru und seine Besucher aus der ganzen Welt. Das bringt uns alle wieder etwas näher zu sammen??

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!