Militarisierung Venezuela: Einsatzgruppe gegen Putschisten und Terroristen

madurismo

Der Ex-Busfahrer und Marxist gilt als einer der größten Verschwörungstheoretiker weltweit (Foto: Archiv)
Datum: 09. Januar 2017
Uhrzeit: 12:40 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela schreitet die Militarisierung und Bespitzelung der Bevölkerung weiter voran. Am Sonntagabend (8.) gab Präsident Maduro die Einrichtung eines Sonderkommandos gegen Putschisten und Terroristen bekannt, die seiner Meinung nach einen Staatsstreich planen. Leiter des „Comando Nacional Antigolpe“ wird Tareck Zaidan El Aissami Maddah, vor wenigen Tagen neu ernannter Vizepräsident mit syrisch-libanesischen Wurzeln.

„Oligarchen, bibbert und fürchtet Euch vor ‚Comando Nacional Antigolpe‘! Das neue Kommando wird sich 24 Stunden am Tag mit präventiven und korrektiven rechtlichen Schritten gegen Putschisten und Terroristen befassen und sowohl intern in allen Sektoren (politisch, wirtschaftlich) und auf allen Ebenen agieren“, so Maduro in seiner wöchentlichen Propaganda-Sendung „En Contacto con Maduro“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Regina Ulbrich

    Eine Beleidigung für alle „Verschwörungstheoretiker“ dieser Welt, wenn man sie mit diesem Vollpfosten auf eine Stufe stellt ;-)
    „Verschwörungstheoretiker sind im Grunde sehr intelligente Menschen, weil sie Dinge hinterfragen, nicht immer „der Herde“ nachlaufen und nicht glauben was ALLE glauben.

    Maduro ist ein Märchenerzähler und hirnloser Dummschwätzer, nicht mehr und nicht weniger, der würde eine Verschwörung nicht erkennen, selbst wenn sie in seiner Hosentasche stattfinden würde.

    Auch Latinapress sollte sich mal schlau machen, wo der Begriff des „Verschwörungstheoretikers“ herkommt bzw. wer ihn erfunden hat und wozu !!

  2. 2
    DonCacique

    Scheint als würden die Sonnen ihr langes Ende einläuten.

  3. 3
    Gringo

    Stasi läßt grüßen

  4. 4
    don ewaldo

    Der hat sicher,speziel Chavez,Hitlers mein Kampf ,gelesen. Vielleicht wirds kein Ende geben,bis Alles in Schutt und Asche liegt ….

    • 4.1
      paulo

      lesen ,,,, wenn man im palast sitzt ??? wieso ? muss man das können ?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!