Chile: Marine bestätigt Sichtung eines UFO im Jahr 2014

ufo

Eine veröffentlichte Aufnahme zeigt ein "flaches und längliches Objekt", dass sich im Luftraum unweit der Maschine befindet (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 12. Januar 2017
Uhrzeit: 16:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die chilenische Marine hat am Donnerstag (12.) offiziell die Sichtung eines Unbekannten-Flug-Objekts (UFO) bestätigt. Demnach hat ein Marinehelikopter vom Typ „Airbus Cougar AS-532“ am 11. November 2014 in der Nähe der Hauptstadt Santiago ein Flugobjekt gesichtet, das den Behörden seit den letzten zwei Jahren Rätsel aufgibt. „Wir wissen nicht was es war, aber wir wissen, was es nicht war“, so Ricardo Bermúdez, Direktor des Komitee für die Erforschung anomaler Luftphänomene „Comité de Estudios de Fenómenos Aéreos Anómalos“ (CEFAA).

Eine veröffentlichte Aufnahme zeigt ein „flaches und längliches Objekt“, dass sich im Luftraum unweit der Maschine befindet. „Das Objekt war weiß mit einer ovalen Form und flog auf ungefähr 4.500 Meter Höhe zur Küstenlinie von San Antonio. Der Helikopter hatte eine Geschwindigkeit von 152 Meilen, das Objekt hielt dieselbe Geschwindigkeit über einen längeren Zeitraum. Zwei in der Nähe befindliche Radarstation hatten kein Signal empfangen, eine Kontaktaufnahme seitens der zwei Piloten des Helikopters blieb erfolglos. Zum Zeitpunkt der Sichtung gab es keinen autorisierten Flugverkehr in diesem Gebiet“, so Bermúdez.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!