Venezuela: Landesweite Proteste gegen das Regime – Opposition verliert an Schwung

Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski nahm am Protstmarsch teil (Fotos: Amilcar Mora)
Datum: 23. Januar 2017
Uhrzeit: 22:45 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Landesweit fanden am Montag (23.) in Venezuela Demonstrationen gegen das Regime von Präsident Maduro statt. In mehreren Bundesstaaten wurden die Proteste gewaltsam unterdrückt, Soldaten der Nationalgarde feuerten mit Gummischrot und Tränengas auf die Menschenmenge. Die venezolanische Opposition hatte zu Protesten aufgerufen und forderte unter anderem vorgezogene Wahlen, um Präsident Maduro mit verfassungsrechtlichen Mitteln aus dem Amt zu drängen.

„Dies war die letzte konventionelle Mobilisierung, die nächsten Proteste und Demonstrationen werden wir nicht mehr ankündigen. U-Bahn-Stationen und Zufahrtstraßen wurden geschlossen. Wenn in Venezuela gemordet und geraubt wird, sieht man keine Polizisten – wenn wir von unserem verfassungsmäßigen Recht auf Demonstrationen Gebrauch machen, wimmelt es von Regierungs-Schergen“, so Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski.

Update, 24. Januar

Nach drei Monaten des politischen Waffenstillstands ist die Opposition auf die Straße zurückgekehrt, um gegen die Regierung von Nicolas Maduro zu protestieren. Obwohl Tausende Menschen in den großen Städten des Landes unterwegs waren, haben die Proteste im Vergleich zu September und Oktober vergangenen Jahres deutlich an Kraft verloren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    Das ist doch auch klar. Die Menschen sind es muede auf die Strassen zu gehen den was hat es bisher gebracht ???? Hinzukommt das der Einkauf einen ganzen Tag in anspruch nimmt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!