Fall Odebrecht in Lateinamerika: Strafrechtliche Ermittlungen gegen Ex-Präsident von Peru

pwe

Alejandro Toledo Manriqueu war vom 28. Juli 2001 bis zum 28. Juli 2006 peruanischer Staatspräsident (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 07. Februar 2017
Uhrzeit: 14:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Fall Odebrecht werden immer mehr schmutzige Details des jahrelangen Schmiergeldsystems „Lava Jato“ aufgedeckt. Die komplette politische Elite zahlreicher lateinamerikanischer Länder ist involviert, der Skandal gleicht der Büchse der Pandora. In insgesamt zwölf Ländern wurden Schmiergelder in Höhe von rund 800 Millionen US-Dollar an Politiker, Parteien, Staatsfunktionäre und Mittelsmänner gezahlt. Während in Brasilien, Argentinien, der Dominikanischen Republik, in Ecuador, Guatemala, Kolumbien, Mexiko, Panama und Peru die Behörden bereits seit Monaten ermitteln, hat in Venezuela das Parlament eine Untersuchung des Falls Odebrecht genehmigt. Da sich die Marionetten-Justiz in den Händen des Maduro-Regimes befindet, dürfte dies allerdings lediglich ein symbolischer Akt bleiben. Nachdem die peruanische Staatsanwaltschaft zu Beginn dieser Woche bekannt gegeben hat, internationalen Haftbefehl gegen den ehemaligen Präsidenten Alejandro Toledo zu erlassen, hat die Staatsanwaltschaft am Montag (6.) strafrechtliche Ermittlungen gegen den ehemaligen Präsidenten Alejandro Toledo (2001 – 2006) offiziell angekündigt.

Toledo wird vorgeworfen, zwanzig Millionen US-Dollar Schmiergelder für den Bau der Transoceánica erhalten zu haben. In den frühen Morgenstunden des Samstag (Ortszeit) wurde sein Haus in Camacho, La Molina, durchsucht. Der Politiker wurde aufgefordert, sich der Justiz zu stellen und in sein Heimatland zurückzukehren. Toledo gibt nach wie vor an, komplett unschuldig zu sein.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!