Sozialismus frisst seine Kinder: Venezuela lehnt humanitäre Hilfe aus Brasilien ab

Der Verband der venezolanischen Kliniken und Spitäler hat Präsident Nicolás Maduro mehrfach erfolglos aufgefordert, den humanitären Notstand auszurufen (Foto: Archiv)
Datum: 07. Februar 2017
Uhrzeit: 17:43 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das venezolanische Regime hat ein Angebot der humanitären Hilfe aus Brasilien abgelehnt. Die Regierung von Präsident Michel Temer hatte die kostenlose Lieferung von verschiedenen Arzneimitteln angeboten, im Nachbarland sterben Kinder und die ärmsten der Armen an Hunger und fehlenden Medikamenten. „Wir haben humanitäre Hilfe, vor allem auch Arzneimittelspenden, angeboten. Leider wurde das Angebot nicht angenommen“, geht aus einem am 3. Februar unterzeichneten Dokument von Temer hervor. Das Schreiben war die Antwort auf eine Anfrage von Parlamentspräsident Julio Borges und wurde von der venezolanischen Nationalversammlung am Dienstag (7.) veröffentlicht.

Temer gab die Bereitschaft seiner Regierung bekannt, weiterhin zur Linderung der schweren Krise in Venezuela beitragen zu wollen. Dies geschehe immer im „absoluten Respekt der Souveränität des Landes“. Der Verband der venezolanischen Kliniken und Spitäler hat Präsident Nicolás Maduro mehrfach erfolglos aufgefordert, den humanitären Notstand auszurufen. Grund für die Misswirtschaft der Links-Regierung ist ein eklatanter Devisenmangel für den Import, ausländische Lieferanten (Venezuela importiert 90 Prozent der medizinischen Verbrauchsmaterialien) beliefern das Pleite-Regime nur noch gegen Vorauskasse.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gringo

    Typisch roter Mop

  2. 2
    Der Bettler

    Völkermord im realen Sinne!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!