Flugzeugabsturz Brasilien: Erster internationaler Auftritt von „Chapecoense“ – Update

brasil

Der 28. November 2016 zählt zu den dunkelsten Tag des AF Chapecoense (Foto: Associação Chapecoense de Futebol)
Datum: 06. März 2017
Uhrzeit: 15:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der 28. November 2016 zählt zu den dunkelsten Tag des AF Chapecoense. Der brasilianische Klub hatte das Finale der Copa Sudamericana erreicht und befand sich auf dem Weg nach Kolumbien zum Finalhinspiel gegen Atlético Nacional. In der Nähe des Flughafens José María Córdova stürzte die Maschine mit der Mannschaft an Bord ab, fast das gesamte Team ist dabei gestorben (insgesamt 71 Todesopfer). Sämtliche brasilianische Erstligaklubs hatten Chapecoense angeboten, kostenfrei mit Leihspielern für die Saison 2017 auszustatten. Nach 26 Stunden (Zwischenlandung in Sao Paulo und Panama City sind die Kicker am frühen Montagmorgen (6.) Ortszeit zu ihrem ersten internationalen Engagement nach der Tragödie in Venezuela eingetroffen.

Der Fußballverein aus der brasilianischen Stadt Chapecó bestreitet am Dienstag (7.) gegen Zulia FC das Hinspiel in der Copa Libertadores 2017, dem wichtigsten südamerikanischen Vereinsfußballwettbewerb und vergleichbar mit der europäischen Champions League. „Wir haben viele Ambitionen und werden versuchen, so weit wie möglich im laufenden Wettbewerb zu kommen“ so Stürmer Tulio De Melo, einer der Neuverpflichtungen von Chapecoense, zu Reportern.

Update, 8. März

AF Chapecoense setzte sich vor 36.000 Zuschauern in Maracaibo mit 2:1 gegen Atletico Zulia durch.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!