Brasilien: Große Windkraftanlage in Lençóis Maranhenses

wind

Anlage hat eine Ausgangsleistung von 220,8MW (Foto: omegaenergia)
Datum: 07. März 2017
Uhrzeit: 14:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Lençóis Maranhenses (Bettlaken von Maranhão) sind ein ausgedehntes Dünengebiet im Norden Brasiliens an der Küste des Bundesstaats Maranhão. Ein Gebiet von 1.550 Quadratkilometern wurde am 2. Juni 1981 zum Nationalpark erklärt. Die festen und zahlreichen Wanderdünen der einzigen Wüste des größten Landes in Lateinamerika sind das Ergebnis starker Winde und erstrecken sich bis 40 Kilometer ins Landesinnere. In dieser Region ensteht nun das ersten Projekte für Windenergienutzung in Maranhão. Der Windpark „Delta 3“ erstreckt sich zwischen den Verwaltungsbezirken Barreirinhas und Paulino Neves, wird von der Firma „Omega Energia“ errichtet und erfordert Investitionen in Höhe von 1,5 Milliarden Reais (1 US-Dollar = 3,138 Reais).

Nach Fertigstellung September 2017 wird die Anlage in der Lage sein, 13 Prozent des gesamten Energiebedarfs der Region zu decken (Ausgangsleistung 220,8MW). „Omega“ verfügt über Projekte in der Entwicklung, Errichtungsphase und Betriebsphase in über 15 brasilianischen Bundesstaaten. Das Portfolio besteht aus kleinen und großen Wasserkraftwerken, sowie mehreren Windparks (Hydro und Windkraft). Aktuell betreibt das Unternehmen drei Kleinwasserkraftwerke im Bundesstaat Minas Gerais und Mato Grosso do Sul, sowie jeweils einen Windpark im Bundesstaat Rio de Janeiro und im Bundesstaat Piauí.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!