Tourismus Lateinamerika: Über eine Million Dollar für Anden-Hauptstraße Qhapaq Ñan

peru

Seit 2014 ist die königliche Straße UNESCO - Weltkulturerbe (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 11. März 2017
Uhrzeit: 14:37 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Anden-Hauptstraße Qhapaq Ñan war Teil des Inka-Straßensystems in Südamerika. Sie bildete die Hauptverbindung des Inkareiches in Nord-Süd-Richtung und ermöglichte dessen politische und ökonomische Kontrolle. Sie erstreckte sich über mehr als 6.000 Kilometer und ist vergleichbar mit der Seidenstraße in Asien. Die Regierungen von Peru, Bolivien und Ecuador haben Maßnahmen zur touristischen Entwicklung der „Königsstraße“ ergriffen und erhoffen sich davon eine Förderung des lokalen Tourismus in der Region.

Seit 2014 ist die königliche Straße UNESCO – Weltkulturerbe. Dieses wertvolle archäologische Erbe ist heute noch vorhanden, obwohl es sich am Rande des Verschwindens befindet. Über eine Million Dollar sollen nun für Identifizierung, Registrierung, Erhaltung und Wartung von Qhapaq verwendet. Rund 79% der Investitionen werden von einem italienischen Unternehmen finanziert, während das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen ( UNDP ) mit 6,79% zum Gesamtbudgets beitragen wird. Die Regierung von Bolivien, Peru und Ecuador werden den Rest der Kosten decken.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Dr. Ramiro Arena

    Was sind 1 Million Dollar für dieses Strassennetz? Davon kommen nicht einmal 100 Tausend Dollar an, wenn überhaupt. Es ist sinnlos, in dieser Weise zu „investieren“ und zu helfen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!