Peru: Hochwasser und Erdrutsche – Aktuelle Information zum 24. März 2017

erdrutsch

Regenfälle lösten zahlreiche Erdrutsche aus (Foto: Twitter)
Datum: 24. März 2017
Uhrzeit: 10:09 Uhr
Ressorts: Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Gemäß der aktuellen Information von PROMPERÚ zum 24. März 2017 können die folgenden Gebiete in Peru derzeit weiterhin problemlos bereist werden: Touristische Route im Süden mit Arequipa, Ayacucho, Cusco, Ica, Madre de Dios, Moquegua, Puno und Tacna. Nordosten mit den Regionen Amazonas, Loreto und San Martín. Lima und die Sehenswürdigkeiten der Stadt. In diesen Gebieten laufen alle touristischen Einrichtungen wie Hotels oder Flughäfen im Normal[fotogalerie id=“betrieb und alle Straßen sind problemlos befahrbar.

Der südliche Teil der Panamericana bis nach Tacna ist laut der Aufsichtsbehörde für Landtransport SUTRAN problemlos und ohne Hindernisse oder Unterbrechungen befahrbar. Die Moche-Route in La Libertad und Lambayeque wie auch die Strände von Piura und Tumbes sowie die Region Áncash können aufgrund der Regenfälle zeitweise nicht besucht werden. Die Regierung arbeitet gemeinsam mit der Bevölkerung daran die Betroffenen zu unterstützen, die Straßen zu reparieren und künftige Unfälle zu verhindern.

Reisenden in Peru stehen die Informationsstellen iPeru im ganzen Land rund um die Uhr telefonisch unter 574-8000 oder per E-Mail unter iperu@promperu.gob.pe zur Verfügung. Informationen zu Möglichkeiten für Spenden oder andere Unterstützung: www.unasolafuerza.pe (Seite ist nur auf Spanisch verfügbar).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!