Staatsstreich Venezuela: Studentenbewegung ruft zum Protest auf

studenten

Nach dem Staatsstreich in Venezuela haben Vertreter der sechs Universitätsorganisationen die Entlassung der Richter der Verfassungskammer des Obersten Gerichtshofs gefordert (Fotos: Alberto Cabrera)
Datum: 03. April 2017
Uhrzeit: 18:54 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach dem Staatsstreich in Venezuela haben Vertreter der sechs Universitätsorganisationen die Entlassung der Richter der Verfassungskammer des Obersten Gerichtshofs gefordert. Gleichzeitig forderten sie die Bevölkerung des südamerikanischen Landes so lange zu Protesten auf, „bis die Verfassungsordnung wiederhergestellt ist“.

„Der Oberste Gerichtshof hat gegen die Artikel 155 und 156 der Verfassung verstoßen. Die Richter Juan Mendoza, Lourdes Suárez, Gladys Gutiérrez, Luis Damiani, Carmen Zuleta de Merchán, Arcadio Delgado und Calixto Ortega sind für den Staatsstreich verantwortlich und müssen unverzüglich aus ihrem Amt entfernt werden. Ebenfalls müssen diese Personen rechtliche und strafrechtliche Konsequenzen tragen. Wir fordern die Generalstaatsanwaltschaft dazu auf, so bald wie möglich Ermittlungen einzuleiten“, so die offizielle Erklärung der Studentenbewegung.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Alexandro

    Sind das nicht die selben Krähen?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!