Proteste in Venezuela: Auswärtiges Amt rät von Reisen ab

venezuela

Bei politischen Protesten im Land kommt es derzeit vermehrt zu gewaltsamen Auseinandersetzungen (Foto: Juan Pablo Guanipa)
Datum: 12. April 2017
Uhrzeit: 09:40 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Regierung Venezuelas hat am 13. Mai 2016 den Ausnahmezustand über das gesamte Land verhängt. Bei politischen Protesten im Land kommt es derzeit vermehrt zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Angesichts dieser Lageentwicklung und dem fortbestehenden wirtschaftlichen und medizinischen Versorgungsnotstand im Land wird von nicht dringenden Reisen nach Venezuela abgeraten.

Ausgenommen davon sind die folgenden Touristenziele, sofern sie im Rahmen organisierter Reisen besucht werden: Los Roques, Roraima, Canaima-Nationalpark, Isla Margarita und das Amacuro-Delta. Dabei ist zu beachten, dass es im ganzen Land noch immer zu Ausfällen der Versorgung mit Trinkwasser und Strom kommt. Soweit Trinkwasser verfügbar ist, wird dieses nicht in der in Deutschland gewohnten Qualität bereitgestellt.

Dies führt zu Einschränkungen auch im Gesundheits- und Tourismussektor. Die medizinische Versorgungslage in Venezuela verschlechtert sich zunehmend. Die adäquate Behandlung insbesondere von Notfällen – etwa im Zuge von Verkehrsunfällen – ist nicht allerorts und jederzeit gewährleistet. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden dringend empfohlen.

Aktuelle Hinweise, Auswärtiges Amt

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast

    Na das ist aber Schade…..
    Die GSH-9. wolte doch einen Betriebsausflug nach Caracas machen,mit 1.Tägigen Reinigungs-
    Arbeiten im Miraflores.
    Sarkasmus aus!!

    • 1.1
      Miguelito

      Tja, ein Hausputz wäre tatsächlich dringend erforderlich!!

  2. 2
    positive

    Also wir machen seit 30 Jahren organisierte Reisen u.A. nach Los Roques und Co. Doch dieses Jahr das erste Mal nicht da wir für die Sicherheit unserer Gäste nicht garantieren können geschweige unserer eigenen. Ich bete jeden Tag für eine Wende. Wir haben viele Freunde dort die wahrlich hungern. Einfach nur schrecklich was dort passiert

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!