Flughafen Hannover: Keine Korallen als Deko

koralle

Zoll stellt fast fünf Kilogramm Steinkorallen am Flughafen Hannover sicher (Foto: Zoll)
Datum: 22. April 2017
Uhrzeit: 10:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am 20. April 2017 landete gegen 10:20 Uhr Flug KL 1903 aus Amsterdam auf dem Airport Hannover. An Bord war auch eine 36-jährige Urlauberin aus dem Landkreis Gifhorn. Sie hatte ihre Reise auf der Antilleninsel Curaçao begonnen. Beim Verlassen des Terminals wurde sie im grünen Kanal zur Zollkontrolle gebeten.

Die Zöllner setzten zunächst ein Röntgengerät für die Gepäckstücke ein. Da sich dort jedoch Auffälligkeiten ergaben, schloss sich eine manuelle Überprüfung der Gepäckstücke an. In einer schwarzen Reisetasche fanden die Zöllner dann fünf Steinkorallen mit einem Gesamtgewicht von 4.760 Gramm. Das größte Einzelexemplar wog 2.570 Gramm.

Korallen sind durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt. Sie dürfen nur mit Genehmigung des Bundesamts für Naturschutz gehandelt werden. Diese Genehmigung konnte die 36-Jährige, die die Korallen als Dekorationsmaterial verwenden wollte, nicht vorlegen. Die Korallen wurden sichergestellt, die weitere Sachbearbeitung übernimmt das Bundesamt für Naturschutz in Bonn.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!