Venezuela: Weltweite Proteste gegen das Regime angekündigt

wech-venezuela

Opposition kämpft gegen die Diktatur in Venezuela (Foto: Archiv)
Datum: 02. Mai 2017
Uhrzeit: 17:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Am nächsten Sonntag, den 07.05 von 12:00 bis 13:30 Uhr am Stachus/ Karlsplatz in München, werden wir, als Venezolaner, als Mitbürger, als Menschen, die Demonstranten sowohl in unserem Heimatland als auch in über 80 Städten weltweit unterstützen. Das Motiv bei diesen Demonstrationen ist, die Freiheit und die Menschenrechte in Venezuela zu verteidigen. Letztes Jahr sind knapp 30.000 Venezolaner wegen Kriminalität ums Leben gekommen. Die meisten wurden erschossen, genau wie die Opfer der Proteste in Venezuela in den letzten Tagen.

Die Regierung geht immer wieder nach dem gleichen Muster vor: Einsatz von durch die Regierung bewaffneten Gruppen, deren einzige Aufgabe darin besteht, Protestierende und Oppositionelle einzuschüchtern und anzugreifen. Präsident Nicolas Maduro ruft im Fernsehen öffentlich diese paramilitärischen Kommandos jedes Mal hinzu, wenn Demonstranten sich auf der Straße versammeln. Dann wird in Verbindung mit Polizei und Militär vorgegangen, und Tränengas, Wasserkanonen und Kugeln gegen ein wehrloses Volk eingesetzt.

Da die venezolanische Regierung konsequent zur Vernichtung der Opposition in öffentlichen Medien aufruft, ist es unsere Pflicht, diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit anzuzeigen“.

Pressemitteilung

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!