Venezuela: USA sanktionieren Richter des Obersten Gerichtshofs

gericht

Das Oberste Gericht ist der Handlanger des Regimes (Foto: AVN)
Datum: 19. Mai 2017
Uhrzeit: 07:28 Uhr
Leserecho: 11 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die US-Regierung hat Sanktionen gegen die Richter des Obersten Gerichtshofs in Venezuela angeordnet. Laut einem Sprecher des Finanzministeriums werden sämtliche Vermögen der „Juristen“ in den USA eingefroren. Unter den sanktionierten Personen befindet sich auch Maikel Moreno, Präsident des Gerichts. Erst vor wenigen Wochen hatte die „Marionetten-Justiz“ der Nationalversammlung sämtliche Befugnisse entzogen, die Entscheidung nach internationalem Druck aber später wieder korrigiert.

„Die Menschen in Venezuela leiden unter dem von Misswirtschaft verursachten wirtschaftlichen Zusammenbruch und der Korruption ihrer Regierung. Die Mitglieder des Obersten Gerichts haben durch die Verletzung der Autorität des Parlaments die Situation noch verschärft. Durch diese Sanktionen werden die Vereinigten Staaten das venezolanische Volk bei ihren Bemühungen unterstützen, eine demokratische Regierung im Land zu fördern“ , so die Erklärung von Finanzminister Steven Mnuchin.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    t Alexandro

    Nur so kann man die koruppte Justiz in die Kniee zwingen.

  2. Gut so…..denn das trifft diese „Sozialisten/Antiimperialisten“ hart.Ihre Konten und Luxusimmobilien in den USA! Müssten die in der EU auch durchziehen,denn einer dieser Magistrate Ortega hat teure Immobilien in Spanien.Maikel Moreno ,der Präsident des obersten Gerichtshof,hat eine Gefängnisstrafe wegen doppelten Mord abgesessen! Ich glaube man kann an einer Hand die Regierungsmitglieder abzählen, welche kein Vorstrafenregister aufweisen.

  3. 3
    Miguel-Ito

    Meine Wünsche wurden erhört, jetzt müssen nur noch die anderen Staaten, in denen Konten vorhanden sind, mitziehen! Nur so kann man die Brut „austrockenen“!

  4. In Europa haben nicht wenige ihre Konten und Immobilien.Man sollte auch mal das ganze Botschaftspersonal unter die Lupe nehmen.Fast alle haben Dreck am Stecken.

    • 4.1
      Miguel-Ito

      Botschaftsgelände weltweit, sei es auch in DE, ist tabu, es ist, in diesem Fall, VE-Gebiet!!!!! Nur zur Erklärung: Diplomaten eines anderen Landes dürfen hier so ziemlich ALLES machen, was sie wollen, sie sind immun!!!! Für eine strafrechtliche Verfolgung müsste die Regierung des entsprechenden Landes die Immuntät aufheben!!!! Aber es gibt Ausnahmen bei „schweren Straftaten, aber das müssen wieder hiesige Gerichte entscheiden!
      Den (teilweise) Vollpfosten darf man noch nicht einmal einen Strafzettel wegen „Falschparkens“ verpassen!!! Die Botschaft, die angehörigen „Diplomaten“, deren Flugzeuge und die entsprechend gekennzeichten Fahrzeuge gelten als „Staatsgebiet“ des Landes!!!!!
      Im Fall VE könnte man nur veranlassen, sämtliche Diplomaten als sog. „personas non grata“ zu beurteilen und des Landes zu verweisen !!!!

      • 4.1.1
        annaconda

        Das ist ja auch denen klar und mit der Grund warum sich auf dieser Ebene die roten/ schwarzen Schafe tummeln.Nicht wenige verfügen auch über Diplomatenpässe, obwohl sie keine Diplomaten im eigentlichen Sinne sind. Siehe z.b die Ziehsöhne Maduros , welche glaubten damit einen Schutz zu haben für ihre Drogengeschäfte. Die Internationalen Rechte ,welche bestimmte Personengruppen schützen nehmen sie voll in Anspruch,wenn es zu ihrem Vorteil ist. Aber innerhalb Venezuela treten sie sie mit Füssen. Verhaftung von Abgeordneten, welche ja auch gewisse Immunität geniessen etc.

      • 4.1.2
        annaconda

        Man fragt sich sowieso ,warum soviele eine politische/diplomatische Karriere einschlagen. Es scheint ein Spektrum von Verbrechen erlaubt zu sein , angefangen von Raub bis Mord. Jeder „normale“ Staatsbürger würde im Gefängniss sitzen , während die Herren/Politiker Straftaten ideologisch in Ausführung ihres Amtes rechtfertigen.

    • 4.2
      Miguel-Ito

      Wie ich bereits unter einem anderen Kommentar geschrieben habe! Irgendwann findet man SIE alle>>siehe Somoza!!! und die Welt ist nicht mehr so groß, wie damals!!!Und wie ihr alle erkennen könnt, zieht selbst „Maikel Moreno“ den Arsch ein!!!!! Ich glaube, sein Sitz im „Obersten Gerichtshof “ ist sehr kalt geworden! Er wird, vermute ich, möglichst schnell in Rtg. USA abziehen, dort einen Deal mit seinem „geraubten Drogengeld“ aushandeln und den Rest seines Lebens (wie kurz auch immer) auf Hawaii verbringen!!!!

  5. 5
    t Alexandro

    Man Liegt also nicht schief, wenn man die oben Abgebildeten ein Mörder und Verbrecher- Bande schimpft. Es wird Zeit Ihre Auslandskonten zu Sperren

    • 5.1
      gringo

      Aber alle Konten und die Immobilien blockieren

  6. 6
    Hans Meier

    Man sollte alle Vermögen dieser venezolanischen Verbrecher sofort weltweit einfrieren! Warum wird so wenig getan? Ist die Justiz- und Politmafia in weiten Teilen unserer herrlichen Welt vielleicht sogar an den Verbrechen (Mord, Drogenhandel, Terrorismus etc. etc.) beteiligt? Wenn es um viel Geld geht, dann spielt es auch keine Rolle ob es von LINKS oder von RECHTS kommt, denn Geld stinkt bekanntlich nicht. In Venezuela wurden BILLIONEN von Dollars gestohlen.
    Dass man von der Schweizer“regierung“ keine offiziellen Stellungnahmen vernimmt, erinnert mich an die Nazizeit – alle wussten was gescha, doch keiner wehrte sich für die Wehrlosen. „Ihr Feiglinge, wie könnt ihr noch in den Spiegel schauen?“