Die brasilianische Kleidung – vielfältig und elegant

mode-brasilien

Mode spielt im Alltagsleben der Brasilianerinnen und Brasilianer eine wichtige Rolle (Foto: Pedro Ventura/Agência Brasília)
Datum: 20. Mai 2017
Uhrzeit: 14:22 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien ist hierzulande vor allem für seine bunten Karnevalsumzüge und die Lebensfreude seiner Bewohner bekannt. Die vielfältige Kultur und die unterschiedlichen Lebensräume spiegeln sich auch in der Alltagsbekleidung wider. Generell sind die Brasilianer sehr modebewusst und sie legen großen Wert auf Eleganz.

Die meist sehr farbenfrohe Kleidung ist ein Ausdruck der brasilianischen Lebensfreude. Sie wird nicht nur anlässlich des berühmten Karnevals getragen, sondern auch im Alltag. Die Kleidung ist in der Regel eine gelungene Mischung aus Lässigkeit und Eleganz; Brasilianer achten sehr darauf, dass ihre Kleidung stilvoll ist und unter keinen Umständen billig wirkt. Natürlich hängt der Kleidungsstil auch von der Region ab. In den Städten und in den Strandregionen sieht man Frauen in leichten, jedoch stets eleganten Kleidern, die man durchaus auch hierzulande bekommt. In großen Städten wie Sao Paulo sind die Kleidungsstile zwar vielfältiger, aber immer sehr elegant. Vor allem in den Businessvierteln herrscht ein strikter Dresscode. Im Restaurant sollten Männer beispielsweise eine Krawatte tragen und Frauen sich keinesfalls zu freizügig kleiden.

Allgemein lässt sich sagen, dass der Kleidungsstil im Süden eleganter ist als im Norden. Aber selbst wenn sie Freizeitbekleidung tragen, legen Brasilianer Wert auf gutes Aussehen. Das Outfit kann zwar sportlicher sein und aus Jeans und Shirt bestehen, es darf aber nie dieses Quäntchen Eleganz missen lassen.

Kleidung für Strand, Museum und Tanzlokal

Selbst am Strand ist Eleganz wichtig – immerhin gibt es in Brasilien einige der schönsten Strände der Welt. Dort sieht man viele Frauen in knappen Bikinis und Männer in Shorts. Ausgeleierte Badekleidung von anno dazumal ist tabu, denn selbst die Bademode ist in Brasilien ausgesprochen bedeutungsvoll. Doch Touristen sollten aufpassen: Zu viel Freizügigkeit ist an den brasilianischen Stränden nicht erlaubt. Sonnenbaden ohne Bikinioberteil oder Umziehen am Strand (dafür gibt es Umkleidekabinen) wird als Erregung öffentlichen Ärgernisses betrachtet und mit hohen Geldstrafen geahndet.

Auf dem Land geht es generell konservativer zu als in den Großstädten und Tourismusregionen. In Kirchen und Museen herrschen zudem strenge Bekleidungsvorschriften, kurze Hosen beispielsweise sind dort verboten. Auch in den traditionellen Tanzlokalen sind Männer in kurzen Hosen nicht gerne gesehen.

Die brasilianische Mode ist aber nicht nur eine Mischung aus Eleganz, Farbenpracht und Lässigkeit. Sie ist vor allem detailverliebt. Ob Uhren, Ketten, Armreife oder Ringe – alles was zum Outfit passt, wird getragen. Touristen sollten wertvolle Accessoires allerdings lieber im Hotelsafe lassen. In den Städten ist die Kriminalitätsrate sehr hoch und teure Schmuckstücke erhöhen das Risiko, überfallen zu werden.

Traditionelle Kleidung

In bestimmten Regionen Brasiliens ist auch traditionelle Kleidung populär. Eines der bekanntesten Kleidungsstücke ist das Baiana-Kleid, das aus dem brasilianischen Bergland stammt. Der Kleiderrock ist bunt und meist knöchellang und hüftbetont geschnitten. Dazu wird ein weißer oder in einer leuchtenden Farbe gehaltener Turban getragen. Bunte Schals und Perlenketten komplettierten die Tracht.

Die Gauchos leben in den südlichen Ebenen des Landes, hauptsächlich in Rio Grande do Sul. Die typische Bekleidung der brasilianischen Cowboys besteht aus einer Kniebundhose aus Baumwolle, der sogenannten Bombacha, und einem Baumwollhemd. Die Bombacha-Hosen werden heutzutage auch von Frauen getragen, meistens zu einer Bluse, darüber kommt dann noch ein Poncho. Als Accessoires dienen ein Filz- oder Lederhut, Lederstiefel und ein Halstuch. Geradezu obligatorisch ist ein auffälliger, breiter Gürtel.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!