Peruaner besteigt Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff

alpini

Der peruanischen Bergsteiger Víctor Rímac (31) hat den Gipfel des 8.848 Meter hohen Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff erreicht (Foto: Víctor Rímac)
Datum: 24. Mai 2017
Uhrzeit: 16:48 Uhr
Ressorts: Peru, Sport
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der peruanischen Bergsteiger Víctor Rímac (31) hat den Gipfel des 8.848 Meter hohen Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff erreicht. Der Berg im Himalaya ist der höchste Berg der Erde, er gehört zu den 14 Achttausendern und zu den Seven Summits.

„Am 21. Mai habe ich den Gipfel des höchsten Berges der Erde ohne zusätzlichen Sauerstoff. Vielen Dank an alle, die mich bei diesem Vorhaben unterstützt haben“, twitterte Rímac.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Also bitte! Das hat Messmer schon vor 20 Jahren gemacht.

  2. 2
    oliriwa

    Ja und, ist trotzdem aller Ehren wert und haben auch nicht viele geschafft, bitte ein wenig mehr Respekt vor so einer Leistung, auch wenn es die Menschheit nicht braucht. Sind sie schon mal mehrere Tage in Peru auf 5000 gewesen und musste so einiges zu Fuß laufen. Erst wenn sie das mal hinter sich gebracht haben sollten sie so ein Kommentar loslassen. Und das, würden sie dann nicht mehr tun, also in kleiner Form mal nachmachen, die 5000 stehen dort überall herum. Danach würde ich mich über einen Kommentar von ihnen sehr freuen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!