Venezuelas Präsident hat keine Ruhestandspläne

chavez-small

Datum: 12. Mai 2010
Uhrzeit: 22:35 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez bestätigte am heutigen Mittwoch (12) dass er keine Pläne für den Ruhestand besitzt und darauf hoffe, im Jahr 2012 für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren gewählt zu werden.

„Ich habe keine Pläne. Ich überlasse alles Gott und dem Volk. Unser Land ist eine Demokratie und mein Auftrag wird im Jahr 2012 beendet sein. Dann gibt es Präsidentschaftswahlen. Sollte ich gesund sein, werde ich kandidieren. Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht und das Volk wird es entscheiden“, teilte Chavez, der seit 11 Jahren die Zügel in Venezuela in der Halt hält, mit.

Hugo Chávez wird im Dezember 2012 für eine neue Amtszeit kandidieren, nachdem er bereits im Februar 2009 eine Verfassungsänderung herbeiführte, die ihm eine Wiederwahl auf unbestimmte Zeit genehmigt. „Keine Sorge, es wird keine kurzfristig Veränderung der Regierung geben. Sie brauchen sich keine Sorgen darüber zu machen, was nach Chávez passiert“, sagte der Präsident vor einer ausländischen Investorengruppe.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    togo

    „nachdem er bereits im Februar 2009 eine Verfassungsänderung herbeiführte, die ihm eine Wiederwahl auf unbestimmte Zeit genehmigt“

    Nicht der nur der Präsident kann nun mehrmals gewählt werden, sondern alle wählbaren Positionen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!