Wunder-Klassenerhalt für Crotone: Geste der Unterstützung für Venezuela

vamos

Die Kicker trugen Shirts mit der Flagge der südamerikanischen Nation (Fotos: Crotone)
Datum: 29. Mai 2017
Uhrzeit: 19:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der FC Crotone hat im letzten Spiel der Serie A das sichere Ufer erreicht und damit eine eine nicht für möglich gehaltene Aufholjagd gekrönt (3 – 1 gegen Lazio Rom). Noch im März hatte der Rückstand des 1923 gegründeten italienischen Fußballvereins auf den rettenden Platz 17 acht Punkte betragen. Die Kalabrier schafften die Wende – die Fußballwelt spricht vom „Wunder von Crotone“. Aufsehen erregte ebenfalls die Geste zur Unterstützung Venezuelas.

Die Kicker trugen Shirts mit der Flagge der südamerikanischen Nation und richteten eine Botschaft an das Volk. Außerdem kündigte der Verein an, dass die Kleidungsstücke verkauft werden und eine Geldspende an eine wohltätige Organisation in Venezuela übergeben wird.

„Fußball bringt die Menschen zusammen und reduziert die Entfernungen. Jenseits aller Rhetorik, unser Herz geht auf/schlägt für unsere Brüder, denen wir von hier aus unsere Zuneigung/Unterstützung schicken“, so Raffaele Vrenna Jr, CEO von Crotone.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!