Sol Meliá Hotels präsentiert hervorragendes Ergebnis

sol melia

Datum: 13. Mai 2010
Uhrzeit: 00:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Sol Meliá Hotels & Resorts S.A hat in den ersten drei Monaten des Jahres seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Die im Jahre 1956 von Gabriel Escarrer Juliá in Palma de Mallorca gegründete Hotelkette erwirtschaftete einen Überschuss von einer Million Euro, was ein Plus von 124 Prozent im Vergleich zu 2009 beträgt.

Das Unternehmen ist der weltgrößte Betreiber von Resorts und die dreizehnt größte Hotelkette weltweit. In Spanien ist Sol Meliá Marktführer in den Kategorien Hotels und Resorts. Im Moment betreibt Sol Meliá weltweit mehr als dreihundert Hotels in dreißig verschiedenen Ländern, darunter Argentinien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Dominikanische Republik, Kuba, Mexiko, Panama, Peru, Puerto Rico, Uruguay sowie Venezuela und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter.

Mit den heute präsentierten Ergebnissen lag Sol Meliá damit über den Erwartungen des Marktes. Die Hotelkette erwirtschaftete diesen Gewinn trotz der Folgen der Vulkanaschewolke, die dem Unternehmen nach eigenen Angaben Einbussen in Hóhe von 400.000 Euro bescherte. Mit diesem Ergebnis liegt Sol Meliá deutlich über dem Marktdurchschnitt. Die hervorragende Leistung in den europäischen Stadthotels, mit einem Umsatz-Anstieg von 1,5% pro Zimmer, trugen zu diesem Erfolg bei. Allerdings leidet die Hotelgruppe unter den Folgen des verheerenden Erdbebens in Haiti, was sich auch auf die Hotelbelegung in der DomRep auswirkt. Der Influenza A-Virus in Mexiko und die Abwertung des Bolívar in Venezuela hatten ebenfalls Auswirkungen auf das Ergebnis.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!