Warnung aus Bolivien: Venezuela könnte das nächste Nordkorea werden

depp

Präsident Maduro, Lateinamerikas größter politischer Versager (Foto: Archiv)
Datum: 04. Juni 2017
Uhrzeit: 10:55 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Gewalt und Repression im südamerikanischen Land Venezuela nimmt kein Ende. Mindestens 63 Menschen sind bei den Protesten gegen das Regime bereits ums Leben gekommen. Boliviens Ex-Präsident Jorge Fernando „Tuto“ Quiroga Ramírez (7. August 2001 bis zum 6. August 2002) spricht von einem „dunklen und dystopischen Alptraum“, in das die „narkokriminelle Diktatur“ das Land gestürzt hat.

„Venezuela könnte das nächste Nordkorea werden – wenn die Welt nicht handelt. Vor zwei Jahrhunderten überquerte Simón Bolivar mit seinem Pferd und seinem Schwert die Anden und befreite sechs Länder. Heute gehen die Venezolaner im Land des Befreiers auf die Straßen und befinden sich in einem epischen Kampf um die Freiheit gegen die narkokriminelle Diktatur“, so das ehemalige Staatsoberhaupt im Interview mit der „Huffington Post“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    thor

    so ein Blödsinn….

  2. „Venezuela könnte das nächste Nord-Korea werden“ zeigt lediglich auf, dass jemand, der so was scheibt, noch nie in Nord-Korea war.Schlechter als Venezula waren und sind, und das fast gewohnheitsrechtlich, seit Jahren und Jahrzehnten fast alle afrikanischen Länder, viele Ex-Ostblock-Länder, einige asiatische Länder etc.

  3. 3
    Frag_ro

    Mit Nord Koreas kann man nichts verdienen.

    „Fette Rendite mit „Hungerbonds“: Goldman Sachs kauft kaputtes Venezuela auf“
    http://m.focus.de/finanzen/banken/erzkapitalisten-helfen-sozialisten-regime-fette-rendite-mit-hungerbonds-goldman-sachs-kauft-kaputtes-venezuela-auf_id_7202591.html
    „21.05.2016Jean-Jacques Durand investiert für Edmond de Rothschild da, wo andere sich zurückziehen – vor allem aber in Venezuela. Unberechenbares Risiko oder raffinierte Taktik?“
    http://m.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/edmond-de-rothschild-investiert-in-venezuela-14244024.html

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!