USA: Venezuela im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen nicht erwünscht

nikki

ikki Haley, US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen (Foto: Haley)
Datum: 06. Juni 2017
Uhrzeit: 15:25 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die US-Regierung hat die venezolanische Regierung aufgefordert, „nicht länger am Tisch des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen zu sitzen“. Dies gab am Dienstag (6.) Nikki Haley, US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, bekannt.

„Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen muss in Bezug auf die Verletzungen der Menschenrechte und Missbräuche in Venezuela handeln. Kein Land, das die Verletzung der Menschenrechte erlaubt, sollte am Tisch dieses Gremiums sitzen. Wenn Caracas nicht in der Lage ist die schwere innere Krise zu lösen, sollte es aus sich diesem Gremium zurückziehen“, so Haley während einer Rede.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Diese Idioten der UN haben doch Venezuela in den Rat gewählt, obwohl die Regierung Menschenrechte schon seit 15 Jahren mit den Füssen tritt! Es sind vor allem jene von Miraflores gekauften, korrupten xxxxx aus Karibikstaaten, die als Präsidenten von vollwertigen Nationen fühlen dürfen, mit gleichem Stimmrecht wie andere Länder, selbst wenn es nur um eine Insel mit der Einwohnerzahl eines Dorfes handelt. Auf vielen Antillen-Inseln hat die PSUV-Bande noch immer das Sagen. Das muss und kann abgestellt werden.

  2. 2
    ehrental

    diejenigen die völkerrechtswidrige Angriffskriege zu verantworten haben sitzen dort ja auch drin. Immer diejenigen die den meisten Dreck am Stecken haben fordern von anderen wozu sie selbst noch nie in der Lage waren.

    • Ein enttarnter Bolschewiken Troll sollte sich zurückziehen, in ein anderes Territorium. Hier wird das nix mehr.

  3. 3
    Bono

    schwarz/weiß….

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!